Wie man Meerrettich-Wodka herstellt

  • 10 Minuten
  • Vorbereitung: 10 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 750 ml Wodka (12 Portionen)
Bewertungen (19)

Von Molly Watson

Aktualisiert 08/15/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Meerrettich-Wodka trägt eine schöne Dosis des unverwechselbaren kitzelnden Meerrettichgeschmacks. Die einfache Einweichtechnik, die hier verwendet wird, erlaubt es Ihnen, zu entscheiden, wie stark Sie den Meerrettichgeschmack haben möchten, also schmecken Sie, wie es geht, und entscheiden Sie, ob Sie nur einen Hauch oder eine Augenkraft haben wollen.

Verwende den resultierenden Meerrettich-Wodka in Bloody Marys oder andere Cocktails, die einen Kick in die Hose machen könnten, oder nimm sie einfach als eiskalten Shot mit einem Snack aus hochwertigen Pickles (eingelegte grüne Bohnen und scharfer eingelegter Knoblauch sind zwei besonders gut) Entscheidungen). Es ist auch eine ausgezeichnete Möglichkeit, frischen Meerrettich zu konservieren - oder zumindest seinen robusten, süchtig machenden Geschmack von Saison zu Saison.

Was du brauchen wirst

  • 1 Flasche / 750 ml Wodka *
  • 1 Stück (ca. 3 Zoll) frischer Meerrettich

Wie man es macht

  1. Es gibt zwei Möglichkeiten, den Wodka zu starten: Entweder den Wodka in einen sauberen, großen Glasbehälter gießen oder ein bis zwei Zentimeter aus der Flasche, in der er bereits ist. Wenn Sie den Wodka in seine Originalflasche füllen, müssen Sie ihn in einen anderen verwandeln Flasche, wenn die Infusion abgeschlossen ist.
  2. Den Meerrettich schälen und in 6 Scheiben von etwa 1/2-Zoll Dicke schneiden. Fügen Sie die Meerrettichscheiben dem Wodka hinzu.
  3. Verschließe die Flasche oder den Behälter und lass den Wodka mindestens 3 Tage und bis zu 1 Monat ziehen. (Ich habe festgestellt, dass, wenn ich den Meerrettich nach dieser Zeit drin lasse, dem Wodka einen leicht bitteren Geschmack verleihen kann) es ist wirklich wert, es zu dekantieren, auch wenn Sie die Kick-Hitze von Meerrettich lieben). Probieren Sie es einmal und eine Weile; Wenn die Stärke des Meerrettichgeschmacks so groß ist, wie Sie möchten, entfernen Sie entweder die Meerrettichscheiben oder belasten Sie den Wodka in einen sauberen Behälter.
  4. Sie können den Wodka so schnell wie Sie möchten verwenden, aber der Geschmack wird mit der Zeit weicher und weicher. Je nachdem, wie sehr Sie diesen "Kick" Meerrettich mögen, ist dies entweder eine angenehme oder enttäuschende Tatsache. Bewahren Sie den Wodka im Kühlschrank oder im Gefrierschrank auf, je nachdem, wie Sie ihn servieren möchten.

* Was für ein Wodka? Nun, sobald es den Meerrettichgeschmack sättigt, werden alle subtilen Aspekte seines ursprünglichen Geschmacks oder verfeinerten Fehlens davon verloren gehen, so dass es keinen Grund gibt, die Bank zu brechen, wenn Sie eine Flasche kaufen, um zu infundieren. Das heißt, du wirst das trinken (und wir alle wissen, dass Alkohol höherer Qualität dazu neigt, etwas weniger Kater-produzierende Kräfte zu haben), also würde ich hier keinen vollen Keller nehmen. Achten Sie darauf, etwas zu wählen, das Sie gerne alleine trinken würden.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien137
Gesamtfett0 g
Gesättigte Fettsäuren0 g
Ungesättigtes Fett0 g
Cholesterin0 mg
Natrium6 mg
Kohlenhydrate0 g
Ballaststoffe0 g
Eiweiß0 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)