Wie man Ziegenkäse mit Starterkultur macht

  • 25 Minuten
  • Vorbereitung: 15 Minuten,
  • Koch: 10 Minuten
  • Ausbeute: 3/4 Tasse Käse (3 Portionen)
Bewertungen (9)

Von Jennifer Meier

Aktualisiert am 09/03/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Hausgemachter Ziegenkäse kann einfach durch Zugabe von Zitronensaft oder Essig zu Ziegenmilch hergestellt werden, aber die Verwendung von Starterkultur gibt Ihnen mehr Ziegenkäse mit besserem Geschmack. Hausgemachter Ziegenkäse ist cremig und streichfähig mit einem spritzigen, milchigen Geschmack.

Dieses Rezept für Ziegenkäse wurde mit einer Starterkultur von Cultures for Health hergestellt, die die richtigen Mengen an Milchsäurebakterien und Lab enthält. Wenn Sie stattdessen daran interessiert sind, Ziegenkäse aus Ihrem eigenen Angebot an Starterkultur und Lab herzustellen, dann enthält die Website von Cultures for Health ein Rezept, das angibt, wie viel von jedem zu verwenden ist.

Käsemaschinen-Kits sind auch von anderen Online-Händlern wie New England Cheesemaking Supply Company erhältlich.

Rezepttipps

  • 1 Quart Milch ergibt im allgemeinen etwa eine Tasse Ziegenkäse
  • Rohmilch kann für dieses Rezept verwendet werden
  • Es gibt ein paar Unterschiede zwischen Käse und Butter Musselin. Das Käsetuch hat ein breiteres Gewebe, so dass mehr Flüssigkeit abfließt und nur einmal verwendet werden kann. Butter Musselin hat eine dichtere Webart, was ein Vorteil ist, wenn man weichen, frischen Käse wie Frischkäse herstellt, weil man weniger Feuchtigkeit verliert und schließlich mehr Käse bekommt. Butter Musselin kann auch gewaschen und wiederverwendet werden. Dieses Rezept kann mit Ziegenmilch versucht werden, aber nicht-Milch Milch wie Soja- oder Mandelmilch wird nicht funktionieren.
  • Wenn Ihr Haus zu kalt ist, versuchen Sie, die Milch im Ofen bei eingeschaltetem Backofen anzuzünden. Dies schafft eine etwas wärmere Umgebung.

Ziegenkäse Rezepte

  • Ziegenkäse mit Zitronensaft
  • Ziegenkäse mit Essig gemacht

Was du brauchen wirst

  • 1 Quart Ziegenmilch (Verwenden Sie keine ultra-pasteurisierten
  • 1 Paket Ziegenkäse Starterkultur und Lab

Wie man es macht

  1. Erhitzen Sie die Milch in einem Topf aus rostfreiem Stahl bis sie auf 86 ° C erwärmt ist und schalten Sie dann die Heizung aus.
  2. Das Starterkulturpaket in die Milch geben und einige Male mit dem Holzlöffel umrühren.
  3. Bedecken Sie den Topf und lassen Sie die Milchkultur für 12-18 Stunden. Cultures for Health empfiehlt, die Milch in einer Umgebung zu kultivieren, die so nahe wie möglich bei 73 Grad liegt. Die Milch wird in einer Umgebung, die zu kühl ist, nicht richtig kultiviert.
  4. Wenn die Milch richtig gezüchtet ist, hat sie die Konsistenz von Joghurt. Es wird wahrscheinlich noch etwas Flüssigkeit im Topf geben. Das ist die Molke.
  5. Das Butter-Musselin oder das Käse-Tuch (Doppelschichten) über ein Sieb streichen. Gießen Sie den Käse vorsichtig in das Sieb. Ziehe den Lappen um den Käse und binde ihn in einen kleinen Sack.
  6. Hängen Sie den Käse auf, damit er abtropfen kann. Sie können es an einen Holzlöffel oder eine Schöpfkelle binden und über eine tiefe Schüssel oder einen Krug hängen. Cultures for Health empfiehlt, es an den Griff eines Schranks zu binden und darunter eine Schüssel zu stellen.
  7. Der Käse muss mindestens 6 Stunden abtropfen lassen, aber je länger Sie ihn abtropfen lassen, desto reicher und dichter wird der Käse. Zwölf Stunden sind oft die richtige Zeit. Quetschen Sie den Käse nicht, um die Feuchtigkeit heraus zu bekommen; lass es von selbst abtropfen.
  8. Kratzen Sie den Käse aus dem Tuch und in eine Schüssel. Fügen Sie nach Bedarf Salz hinzu.
  9. Der Ziegenkäse kann auch mit gehackten frischen Kräutern, getrockneten Gewürzen oder allem, was Ihnen einfällt, aromatisiert werden.
  10. Wenn Sie Ihren Ziegenkäse formen möchten, versuchen Sie einen Keks oder eine Ausstechform mit tiefen Seiten.
  11. In einem luftdichten Behälter gekühlt aufbewahrt, hält der Ziegenkäse bis zu einer Woche.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien228
Gesamtfett13 g
Gesättigte Fettsäuren8 g
Ungesättigtes Fett3 g
Cholesterin38 mg
Natrium181 mg
Kohlenhydrate16 g
Ballaststoffe0 g
Eiweiß12 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)