Wie man extra flaumige Waffeln macht

  • 45 Minuten
  • Vorbereitung: 15 Minuten,
  • Koch: 30 Minuten
  • Ausbeute: 4-5 Portionen
Bewertungen (122)

Von Danilo Alfaro

Aktualisiert 14/08/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Wenn Sie wollen, dass Ihre Waffeln super flauschig sind, müssen sie voller Luft sein. Aber wenn Sie versuchen, Luft direkt in den Teig zu peitschen, werden Sie die Glutene überarbeiten, und anstatt flauschig zu sein, werden Ihre Waffeln als Fußmatten hart sein.

Zum Glück gibt es eine Lösung. Und wie wir so oft in den Kochkünsten sehen, beinhaltet die Lösung Eier. Speziell Eiweiß.

Wie es funktioniert ist, trennen Sie die Eier, dann schlagen Sie das Eiweiß, bis sie flaumig sind, als ob Sie ein Baiser oder Souffle machen würden, und dann falten Sie das Weiß vorsichtig in den Teig, bevor Sie es auf Ihr Waffeleisen löffeln.

Frisches Eiweiß ist das Beste dafür, im Gegensatz zu pasteurisiertem Eiweiß, das Sie in einem Karton kaufen. Der Pasteurisierungsprozess, bei dem das Eiweiß auf eine niedrige Temperatur erhitzt wird, verringert die Fähigkeit des Eiweißes, steife Spitzen zu bilden. Sie werden immer noch funktionieren, sie werden einfach nicht so viel Luft halten, und sie werden früher zusammenbrechen.

HINWEIS: Sie werden sehen, dass die Mehlmessung unten in Gramm angegeben ist. Lesen Sie mehr darüber, warum wir das so machen. Wenn es um Backpulver geht, stellen Sie sicher, dass es frisch ist. Wenn es älter als sechs Monate ist, werden Ihre Waffeln nicht so flauschig sein, wie sie sollten.

Was du brauchen wirst

  • 228 Gramm Allzweckmehl (ca. 1 3/4 Tassen)
  • 2 TL. Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Kristallzucker
  • 3 Eier
  • 1 3/4 Tassen Vollmilch
  • 1/4 Tasse Pflanzenöl
  • 2 Unzen (1/2 Stick) ganze Butter
  • 1/2 Teelöffel reiner Vanilleextrakt

Wie man es macht

  1. Wärmen Sie Ihr Waffeleisen auf die heißeste Einstellung vor. Wenn Sie ein Backblech darunter legen, können Sie den Teig während des Kochens abtropfen lassen.
  2. Ofen vorheizen auf 200 F. (Dies ist, um die fertigen Waffeln warm zu halten, während Sie weiter kochen.)
  3. Sieben Sie Mehl, Backpulver und Salz zusammen.
  4. Trenne die Eier. Speichern Sie das Weiß in einer Glasmischschüssel und das Eigelb in einem anderen.
  5. Die Butter bei schwacher Hitze schmelzen, dann entfernen und abkühlen lassen (aber nicht erstarren lassen).
  6. Schlagen Sie das Eigelb gründlich. Milch, Öl und geschmolzene Butter verquirlen.
  7. Mit einem Handmixer oder Standmixer das Eiweiß steif schlagen. Dann fügen Sie den Zucker hinzu und fahren Sie fort, zu mischen, bis Sie nette steife Spitzen erhalten.
  8. Fügen Sie flüssige Zutaten hinzu, um die Zutaten zu trocknen, und mischen Sie sie vorsichtig bis zur Kombination. Nicht übermixen!
  9. Verwenden Sie einen Gummispatel, um das geschlagene Eiweiß vorsichtig in den Teig zu falten - und achten Sie darauf, nicht zu übermixen.
  10. Besprühen Sie beide Oberflächen Ihres Waffeleisens mit Kochspray.
  11. Pfanne 1/2 bis 3/4 Tasse (je nach Waffeleisen) Teig auf das Bügeleisen und schließen Sie den Deckel. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Stück Teig aus den Kanten des Eisens austritt. Wenn es übermäßige Leckage gibt, verwenden Sie weniger Teig für die nächste Waffel.
  12. Kochen Sie, bis die Kontrolllampe des Waffeleisens anzeigt, dass das Kochen beendet ist oder bis der Dampf nicht mehr austritt. Die fertige Waffel sollte goldbraun und knusprig sein.
  13. Heben Sie die Waffel mit einer Zange aus dem Bügeleisen und servieren Sie sie entweder sofort oder geben Sie sie in den Ofen, damit sie warm bleibt.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien371
Gesamtfett29 g
Gesättigte Fettsäuren10 g
Ungesättigtes Fett14 g
Cholesterin158 mg
Natrium795 mg
Kohlenhydrate20 g
Ballaststoffe1 g
Eiweiß9 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)