Hausgemachte Gemüse Chips

  • 25 Minuten
  • Vorbereitung: 10 Minuten,
  • Koch: 15 Minuten
  • Ausbeute: 6 Portionen
Bewertungen (5)

Von Kathy Kingsley

Aktualisiert 03/30/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Ihre eigenen Gemüsechips zu machen, ob Sie sie braten oder backen, ist einfacher als Sie denken. Außerdem können Sie auswählen, welches Gemüse und Gewürze Sie für Ihre selbstgemachten vegetarischen Chips verwenden möchten.

Was du brauchen wirst

  • 1 große Rübe
  • 1 große Karotte (getrimmt)
  • 1 große Pastinake (getrimmt)
  • 1 Süßkartoffel
  • 1 Yukon Gold Kartoffel
  • Canolaöl zum Braten
  • Würze:
  • 2 Teelöffel Salz (koscher)
  • 1/4 Teelöffel Knoblauchpulver

Wie man es macht

  1. Schäle das Gemüse. Mit einer Mandoline, einer Küchenmaschine, die mit der 2 mm-Schneideklinge ausgestattet ist, oder einem scharfen Messer schneiden Sie das Gemüse in sehr dünne Scheiben (1/16-Zoll dick).
  2. Füllen Sie eine große Schüssel mit Eiswasser und übertragen Sie die Karotten-, Pastinaken-, Süßkartoffel- und Yukon-Goldkartoffel auf das Eiswasser. Füllen Sie eine kleine Schüssel mit Eiswasser und übertragen Sie die Rübenscheiben in die kleinere Schüssel mit Wasser. Lassen Sie das Gemüse 30 Minuten im Wasser liegen.
  3. Linie 2 Backbleche mit mehreren Lagen Papiertücher. Das Gemüse abtropfen lassen und in einer Schicht auf die Handtücher legen. Pattieren Sie das Gemüse, um überschüssiges Wasser zu entfernen.
  4. Heizen Sie den Ofen auf 200 F. Linie 2 Platten mit Papiertüchern vor. Erhitze 3 Inch Öl in einem tiefgekühlten Schmortopf bei mittlerer Hitze, bis es mit einem Frittierthermometer 350º erreicht. Dies dauert etwa 8 bis 10 Minuten. Etwa 1/2 Tasse Gemüsescheiben zum Öl geben und etwa 2 Minuten knusprig goldbraun braten. Entfernen Sie das Gemüse zum Abtropfen auf die Papiertücher.
  5. Entfernen Sie die Papiertücher von den Backblechen und verteilen Sie die gebratenen Gemüsechips in einer Schicht auf den Blättern. In den Ofen stellen, um warm zu bleiben.
  6. Wiederholen Sie mit dem restlichen Gemüse, das Öl bei 350 F halten.
  7. Die Würzmischung zubereiten: In einer kleinen Schüssel das Salz, das Knoblauchpulver und das Zwiebelpulver vermischen. Die warmen Pommes in eine große Schüssel geben, die Gewürzmischung dazugeben und leicht vermischen. Serviere sofort.

Rezeptnotizen und Tipps

  • Die Gemüsechips können bis zu 2 Tage in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden.
  • Feuchtigkeit kann die Späne feucht machen, deshalb ist es am besten, sie an einem sonnigen, trockenen Tag zu machen.
  • Um die Chips zu backen, anstatt sie zu braten, legen Sie sie in einer einzigen Schicht auf gefettete Backbleche und backen bei 375 ° F für etwa 20 Minuten. Aus dem Ofen nehmen und mit der Gewürzmischung bestreuen. Abkühlen lassen für ungefähr 5 Minuten, dann in eine flache Servierschüssel übertragen.
  • Fast jedes Wurzelgemüse ist gut, um Chips zu machen. Andere Wahlen umfassen Steckrübe, Rüben, Selleriewurzel und Yucca. Sie können auch süße Chips mit diesem Rezept mit Äpfeln, Birnen oder Kochbananen machen. Würzen Sie sie mit Zimtzucker statt der Salzmischung.
  • Verwenden Sie die Chips in Schichten für frittierte Lebensmittel, anstelle von Paniermehl oder als Topping für Suppen.
Bewerten Sie dieses Rezept