Hausgemachtes Erdbeersalsa-Rezept

  • 2 Stunden 15 Minuten
  • Vorbereitung: 2 Stunden 15 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 2 1/2 Tassen
Bewertungen

Von Nicole Routhiers Fruit Cookbook von Nicole Routhier (Workman Publishing)

Aktualisiert 19.09.17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Erdbeersalsa ist eine schöne Frühsommerfreude, bevor reife Tomaten in der Saison sind. Sie werden erstaunt sein, wie gut Erdbeeren Erdbeeren ersetzen, während sie ihren eigenen Duft und Geschmack hinzufügen, der durch Zitrussaft noch verstärkt wird. Diese Salsa hat viele bunte gehackte Paprika in rot, gelb und grün, um das Gericht zu erhellen.

Servieren Sie die Erdbeersalsa mit gegrilltem Fisch, Garnelen oder Hühnchen oder als Vorspeise mit gerösteten Pita-Dreiecken oder Tortillachips.

Es wird kein Zucker hinzugefügt, daher kommt nur die natürliche Süße der Beeren, des Orangensaftes und der Paprika. Es hat einen Hauch von Schärfe von einem Jalapeno-Pfeffer. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Erdbeeren aus Ihrem Garten zu verwenden, obwohl sie mit der Jahreszeit für Paprika nicht in Einklang stehen könnten. Wenn Sie immergrüne Erdbeersorten anbauen, werden Sie beide später im Sommer frisch sein.

Was du brauchen wirst

  • 1/2 mittelgroße rote Zwiebel (dünn geschnitten)
  • 1 Jalapeno-Pfeffer (gehackt)
  • 1/2 rote Paprikaschote (stielförmig, entkernt und julienned)
  • 1/2 gelbe Paprikaschote (stielförmig, entkernt und julienned)
  • 1/2 grüne Paprikaschote (stielförmig, entkernt und julienned)
  • 1/4 Tasse frische Korianderblätter (
  • fein geschreddert)
  • 1/2 Pint (1 Tasse) frische Erdbeeren (geschält und in Scheiben geschnitten)
  • 1/4 Tasse frischer Orangensaft
  • 2 Esslöffel frischer Limettensaft
  • 2 Esslöffel Olivenöl extra vergine
  • Dash Salz

Wie man es macht

  1. Die roten Zwiebeln, den Jalapeno-Pfeffer, die Paprika, den Koriander, die Erdbeeren, den Orangensaft, den Limettensaft, das Olivenöl, das Salz und den Pfeffer in eine große Rührschüssel geben und zum Kochen geben.
  2. Bedecken und kühlen Sie mindestens 2 Stunden oder bis zu 4 Stunden.
  3. 15 Minuten vor dem Servieren die Salsa aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie etwas kalt wird.

Diese süße, sommerliche Salsa kann von gerösteten Pita-Dreiecken bis hin zu gegrilltem Fisch, Garnelen oder Hühnchen reichen.

Sie können auch die Salsa mit frischem Grün für einen großartigen Sommersalat werfen, der keine zusätzliche Salatsauce benötigt.

Es ist am besten, die Salsa sofort oder innerhalb eines Tages nach der Zubereitung zu genießen. Erdbeeren neigen dazu, schnell in der Salsa matschig zu werden und es wird nicht die gleiche Textur haben, wie es für sehr lange, gekühlt oder nicht sitzt.

Sie können das Hitze-Niveau der Salsa variieren, indem Sie mehr oder weniger Jalapeno-Pfeffer verwenden. Sie können auch eine mildere Chili-Pfeffer, wie die Poblano oder Anaheim Chili wählen. Manche Leute mögen den Geschmack von Koriander nicht, also können Sie ihn auch weglassen, wenn Sie einer dieser Leute sind oder Sie ihnen dienen. Sie können immer etwas gehackt an der Seite hinzufügen, so dass jeder Ihrer Gäste die Wahl hat.

Quelle: von Nicole Routhier (Workman Publishing) Nachdruck mit Genehmigung.

Bewerten Sie dieses Rezept