Hausgemachte südamerikanische Arepas

  • 60 Minuten
  • Vorbereitung: 45 Minuten,
  • Koch: 15 Minuten
  • Ausbeute: 12 bis 18 Arepas
Bewertungen (47)

Von Marian Blazes

Aktualisiert am 29.03.18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Arepas, ein Grundnahrungsmittel in Venezuela und Kolumbien, sind Corncakes, die aus einem speziellen vorgekochten Maismehl hergestellt werden. Sie finden dieses Maismehl / Mehl in Latin-Food-Läden, mit der Aufschrift "Masarepa" oder "Masa al instante".

Arepas sind außen knusprig mit einem weichen und cremigen Zentrum. Sie haben einen milderen Maisgeschmack als Tortillas oder Tamales und sind schön auf Ihrem Teller zum Aufsaugen der Säfte von gekochtem Fleisch, Bohnen oder Aji Salsa.

Arepas sind köstlich mit Butter oder Frischkäse zum Frühstück oder als Beilage zu jeder Mahlzeit bestreut.

Kolumbianische Arepas sind tendenziell dünner als die venezolanische. Venezolanische Arepas sind oft mit Fleisch und Käse gefüllt, um Sandwiches herzustellen, wie die berühmte Reina Pepiada. Arepas können auch gegrillt oder frittiert werden und werden manchmal mit anderen Körnern wie frischem Mais, Maisbrei oder Quinoa zubereitet.

Was du brauchen wirst

  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 1/2 Tassen Masarepa Maismehl
  • 2 3/4 bis 3 1/2 Tassen heißes Wasser
  • 2 Esslöffel geschmolzene Butter
  • 1/2 Esslöffel Butter oder Pflanzenöl

Wie man es macht

  1. Rühre das Salz in das Masarepa-Maismehl.
  2. Gießen Sie 2 3/4 Tassen heißes Wasser über das Mehl und mischen Sie es gut mit einem Holzlöffel.
  3. Die geschmolzene Butter unterrühren. Teig mit Plastikfolie abdecken und 15 Minuten ruhen lassen.
  4. Wenn Sie dickere Arepas wünschen, trennen Sie den Teig in 12 Stücke.
  5. Formen Sie jedes Stück zu einem glatten Ball. Fügen Sie bei Bedarf mehr Wasser hinzu - der Teig sollte feucht genug sein, damit Sie die Arepas formen können, ohne dass der Teig viele Risse an den Rändern bildet.
  6. Legen Sie jeden Ball zwischen 2 Blatt Plastikfolie oder 2 Ziplock-Taschen und glätten Sie sanft mit dem Boden eines Topfes. Arepas sollten etwa 3 Zoll im Durchmesser und fast einen Zoll dick sein. (Für dünnere Arepas den Teig in 18 Stücke teilen und zu Kugeln formen. Wenn sie flach sind, sollten sie etwa 3 1/2 Zoll im Durchmesser und 1/4 Zoll dick sein.)
  7. Verwenden Sie Ihre Finger, um Risse entlang der Kanten zu glätten.
  8. Legen Sie die geformten Arepas auf ein mit Plastikfolie bedecktes Backblech.
  9. Eine gusseiserne Pfanne bei schwacher Hitze erhitzen. Gib 1/2 Esslöffel Butter oder Pflanzenöl in die Pfanne.
  10. Legen Sie mehrere Arepas in die Pfanne und lassen Sie Platz, um sie zu drehen.
  11. Cook die Arepas etwa 5 Minuten auf jeder Seite. Die Oberfläche sollte trocknen und eine Kruste bilden. Sie werden leicht braun, aber lassen Sie sie nicht zu sehr braun werden. Sie sollten wie ein englischer Muffin aussehen. Wenn sie zu schnell braun werden, senken Sie die Hitze. Fügen Sie nach Bedarf weitere Butter oder Öl für nachfolgende Chargen hinzu.
  12. Die dünneren Arepas sind fertig, wenn sie eine schöne Kruste gebildet haben, aber innen noch weich sind.
  13. Die dickeren venezolanischen Arpas enden im Ofen. Nachdem sie eine Kruste gebildet haben und nur ein bisschen gebräunt sind, legen Sie sie auf ein Backblech und erhitzen für 8 bis 10 Minuten bei 350 F.
  14. Servieren Sie sowohl dünne als auch dicke Arepas heiß.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien1268
Gesamtfett38 g
Gesättigte Fettsäuren16 g
Ungesättigtes Fett14 g
Cholesterin61 mg
Natrium66 mg
Kohlenhydrate212 g
Ballaststoffe15 g
Eiweiß21 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept