Selbst gemachter Pan Pizzateig

  • 2 Stunden 15 Minuten
  • Vorbereitung: 2 Stunden,
  • Koch: 15 Minuten
  • Ausbeute: 1-2 Pizzen (6-12 Portionen)
Bewertungen (68)

Von Elizabeth Yetter

Aktualisiert 19.06.18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Wer kann mit Pizza-Nacht streiten? Dieses Rezept für einen Pizzateig ist weich und teigig und wird die ganze Familie genießen. Es ist einfach zu machen und wartet nur auf Ihre Lieblings-Pizzabeläge. Der Teig ist mit Hefe gemacht und wird beim Backen etwas aufgehen, was ihm die typische Pizzakruste verleiht.

Sie können die Pizza in einer Pfanne wie traditionelle Pfanne Pizza backen oder verwenden Sie fast jede ofenfeste Pfanne, die Sie in der Küche haben. Für eine leckere Pizza braucht es keine ausgefallenen Pizzapfannen oder Backsteine.

Die Anzahl der Pizzas, die Sie mit diesem Rezept zubereiten können, hängt von der Größe der Pfanne oder Pfanne ab, die Sie verwenden möchten. Sie können sogar Reste haben, die für die nächste Pizza-Nacht eingefroren werden können.

Sie sollten sich bewusst sein, dass dieser Pizzateig steigen muss, weil er Hefe verwendet. Das bringt Zeit und Sie müssen vorausplanen. Gönnen Sie sich 2-3 Stunden, um den Teig für die besten Ergebnisse vorzubereiten. Mach dir keine Sorgen, die meiste Zeit musst du nichts tun als warten, damit es deinen Tag nicht ruiniert.

Was du brauchen wirst

  • 1 2/3 Tassen Wasser (warm)
  • 2 1/2 Teelöffel aktive Trockenhefe
  • 2 Teelöffel Salz
  • 1/4 Tasse Olivenöl
  • 4 Tassen Allzweckmehl

Wie man es macht

Den Pizzateig zubereiten

  1. In einer großen Schüssel Wasser, Hefe und Salz vermischen und alles verrühren.
  2. Das Olivenöl einrühren.
  3. Mehl einrühren.
  4. Den Teig auf ein bemehltes Brett geben und ca. 5 Minuten kneten.
  5. Fetten Sie das Innere einer mittelgroßen Schüssel und legen Sie den Teig hinein.
  6. Den Teig umdrehen, so dass die Oberseite ebenfalls eingefettet ist.
  7. Decken Sie den Teig auf und lassen Sie ihn an einem warmen Ort aufgehen, bis er sich verdoppelt hat (ca. 2 Stunden).
  8. Den Teig einschlagen und auf ein leicht bemehltes Brett geben.
  9. Knete die Blasen aus.

Der Teig ist jetzt bereit, zu einer Pizza verarbeitet zu werden.

Wie man eine köstliche Pan Pizza macht

Es gibt viele Möglichkeiten, um Pizza zu machen und alles beginnt mit der Auswahl der Pfanne.

Traditionell wird eine Pfannenpizza in einer gusseisernen Pfanne gebacken, was dazu beiträgt, dass sie eine schöne, tiefe Kruste bekommt, die eine Signatur dieses Stils ist. Andere Arten von Pfannen können auch verwendet werden, um Ihre Pfanne Pizza zu machen. Verwenden Sie eine Kuchenform, eine rechteckige Pfanne, ein paar kleinere Pfannen oder was immer Sie haben.

Wenn Sie eine kleinere Pfanne verwenden, schneiden Sie den Teig um die Hälfte oder Drittel, bevor Sie ihn ausbreiten (denken Sie daran, dass er aufgehen wird). Unbenutzte Teile können bis zu einem Monat in Beutel verpackt und eingefroren werden oder in Plastikbehältern für den nächsten Tag gekühlt werden.

  1. Das Innere einer großen Pfanne oder Backform mit Olivenöl einfetten.
  2. Drücken Sie den Teig in die Pfanne, so dass er an den Seiten ein wenig nach oben kommt.
  3. Fügen Sie Ihre Lieblingszutaten hinzu (machen Sie es zu einer Familienangelegenheit und erlauben Sie allen, mitzumachen).
  4. Backen Sie die Pizza bei 450 F bis getan. Dies ist normalerweise 12-15 Minuten, aber die Backzeiten variieren. Die Kruste sollte goldbraun sein und der Käse gründlich geschmolzen sein.

Pan Pizza Tipps

Nach ein paar hausgemachten Pizza-Abendessen ist dieses Rezept super einfach. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, hier noch ein paar Tipps zum Pizzateig:

  • Für eine noch bessere Pfanne Pizza mit einer tieferen Kruste, decken Sie den Teig und lassen Sie es für weitere ein oder zwei Stunden nach dem Ausbreiten in der Pfanne.
  • Heben Sie eine Kante des aufgegangenen Teiges an, um eventuell eingeschlossene Luftblasen zu lösen. Wiederholen Sie dies, während Sie sich in der Pfanne arbeiten und stellen Sie sicher, dass der Teig gleichmäßig verteilt ist.
  • Um zu überprüfen, ob die Pizza wirklich fertig ist, heben Sie die Kruste vorsichtig mit einem Spatel und gucken Sie darunter. Sie suchen nach einem knackigen, goldbraunen Boden.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien79
Gesamtfett6 g
Gesättigte Fettsäuren1 g
Ungesättigtes Fett4 g
Cholesterin0 mg
Natrium119 mg
Kohlenhydrate6 g
Ballaststoffe1 g
Eiweiß1 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)