Hausgemachte Gluten-Free / Grain-Free Dog Treats

  • 50 Minuten
  • Vorbereitung: 10 Minuten,
  • Koch: 40 Minuten
  • Ausbeute: 52 Hundekekse (52 Portionen)
Bewertungen (17)

Von Teri Gruss, MS

Aktualisiert am 30.07.18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Wussten Sie, dass Hunde an Zöliakie leiden können? Interessanterweise ist es der Irish Setter, der als eine Rasse mit einem Risiko für die Entwicklung von Zöliakie identifiziert wurde. Und Hunde können von den verschiedenen Autoimmunsymptomen der Zöliakie leiden, einschließlich Gewichtsverlust, Magen-Darm-Beschwerden, Haut- und Hautkrankheiten, Schwäche und Gedeihstörungen.

Sie haben vielleicht bemerkt, dass die Hundefutterindustrie immer mehr "getreidefreie" Hundefutterprodukte anbietet. Das liegt daran, dass Tierärzte und Tierbesitzer feststellen, dass bestimmte Hunderassen auf der Grundlage von Diäten gedeihen, die Getreide eliminieren - einschließlich glutenhaltiger Körner wie Weizen, Gerste, Roggen und kreuzkontaminiertem Hafer und sogar Getreide, das kein Gluten enthält, wie Mais, Soja und sogar Reis.

Wenn Ihr Tierarzt Ihrem Hund eine "getreidefreie" Diät empfiehlt, kann dies eine verwirrende Lernkurve sein. Es gibt viele Getreide-freie Hundefutter heute verfügbar und die gute Nachricht ist, dass Sie leicht Hundeleckereien für Ihren getreidefreien besten Freund backen können. Der Vorteil von selbstgemachten, kornfreien / glutenfreien Leckereien besteht darin, dass Sie qualitativ hochwertige, nahrhafte Inhaltsstoffe verwenden können. Sie können Ihre vierbeinigen Familienmitglieder sogar zu organischen Hundekeksen behandeln, ohne die Bank zu brechen.

Unsere hausgemachten glutenfreien / getreidefreien Leckereien werden aus nahrhaftem Buchweizen hergestellt, einer reichhaltigen Proteinquelle, Antioxidantien, Mineralstoffen und Ballaststoffen. Flaxmeal ist eine ausgezeichnete Quelle von pflanzlichen essentiellen Omega-3-Fettsäuren, Kürbispüree, Eiern und Hühnerbrühe. Gut für Leute und gut für Haustiere!

Was du brauchen wirst

  • 2 Tassen Buchweizenmehl
  • 1/2 Tasse gemahlene Leinsamen (Flachsmehl)
  • 2 große Eier
  • 1 Tasse Dosen Kürbispüree
  • 1/4 Tasse Huhn (oder Rinderbrühe)

Wie man es macht

  1. Ofen vorheizen auf 350 F.
  2. Zwei große Backbleche mit Pergamentpapier oder Silikonbackmatten auslegen
  3. Buchweizenmehl und gemahlenes Flachsmehl in eine große Rührschüssel geben. Fügen Sie Kürbispüree, Eier und Hühnchen oder Rinderbrühe hinzu. Verwenden Sie einen elektrischen Mixer oder Standmixer und schlagen Sie hoch, bis die Mischung glatt und sehr dick ist.
  4. Für eine einfache Zubereitung, verwenden Sie einen 1 Esslöffel äquivalent gefederte Schaufel (wie eine Eisportionierer), um abgerundete Hügel der Mischung auf vorbereitete Backbleche fallen zu lassen. Verwenden Sie eine Gabel, um Erdhügel herunterzudrücken, genau wie klassische Erdnussbutterkekse. Tauchen Sie die Gabel häufig in Wasser, um ein Anhaften zu vermeiden, und pressen Sie Hügel bis sie etwa 1/4-Zoll dick sind. Für kleine Haustiere: Verwenden Sie einen Teelöffel anstelle eines Esslöffels, um Hügel von Teig auf Backbleche fallen zu lassen.
  5. Im vorgeheizten Ofen 20 Minuten backen. Entfernen Sie die Tabletts und drehen Sie die Hundefutter auf den Kopf. Zurück in den Ofen und weitere 20 Minuten backen. Wenn Cookies fertig sind, sollten sie sich hart anfühlen. Vollständig auf einem Kühlregal abkühlen.
  6. Bei vollständig kühlen Hundekeksen in einem luftdichten Behälter aufbewahren. Wenn Cookies bei der Lagerung nicht vollständig abgekühlt sind, können sie feucht werden. Wenn dies der Fall ist, knusprig im vorgeheizten Ofen für etwa 8 Minuten oder in einem kleinen Papier Lunch Bag statt in Plastik aufbewahren.
  7. Je nachdem, wie oft Sie Ihrem Hund Leckerlies geben, wickeln Sie einen Teil der Charge fest und frieren Sie ihn ein und lassen Sie ihn nach Bedarf auftauen und verwenden.