Hausgemachte Knoblauch Aioli Sauce

  • 20 Minuten
  • Vorbereitung: 20 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 8 Portionen (je 2 oz)
Bewertungen (36)

Von Danilo Alfaro

Aktualisiert 15/02/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Eine gesunde Dosis Knoblauch verleiht diesem Aioli-Rezept seinen Stempel. Aioli (ausgesprochen "ay-OH-lee") ist eine spritzige, emulgierte Soße, die der Mayonnaise ähnelt, aber mit Olivenöl anstelle von gewöhnlichem Pflanzenöl hergestellt wird.

Daher wird es gut sein, ein sehr gutes Olivenöl zu verwenden. Betrachten Sie einen Moment die Tatsache, dass Sie plausiblisch mehr als $ 25 für eine Flasche Wein ausgeben und es an einem einzigen Abend schlürfen können.

Was ich vorschlage, ist, dass Sie Ihre obere Grenze festlegen - die meisten, die Sie jemals für eine Flasche Wein ausgeben würden - und dann das als Ihre Grundlinie für wie viel Sie für eine Flasche Olivenöl ausgeben. Wenn man bedenkt, dass es viel länger als eine Nacht dauern wird, ist es nicht wirklich so unverschämt.

Ein paar Dinge zu suchen. Eine dunkle Flasche ist, da sie dem Licht ausgesetzt ist, eine der Ursachen für Ranzigkeit. Es macht mich wahnsinnig, wenn ich in den Laden gehe und Flaschen mit Olivenöl auf dem Regal sehe und das Regal hat diese langen Leuchtstoffröhren eingebaut, die nur den ganzen Tag das Öl bombardieren.

Eine andere Sache, die Ihr Olivenöl verderben kann, ist Hitze. Bewahren Sie es daher an einem dunklen Ort auf, weg von Ihrem Ofen. So genanntes olio nuovo, das aus Oliven der frühen Ernte stammt, ist eine ganz andere Liga. Aber wenn Sie Ihre eigene Aioli machen, werden Sie den Unterschied absolut schmecken.

Ich liebe es, Aioli als Brotaufstrich oder Dip zu servieren und es kann auch auf gegrilltem Fleisch oder Fisch serviert werden. Probieren Sie es mit Pommes Frites.

Wenn Sie eine emulgierte Soße oder ein Dressing zubereiten, ist es eine gute Idee, Ihre Zutaten (in diesem Fall die Eier) eine Weile bei Raumtemperatur stehen zu lassen, bevor Sie beginnen. Es ist schwieriger für die Emulsion zu bilden, wenn die Zutaten kalt sind.

Was du brauchen wirst

  • 3 Eigelb
  • 1 Pint extra natives Olivenöl
  • 8 Knoblauchzehen
  • 2-3 TL Zitronensaft
  • 1 Teelöffel koscheres Salz, oder nach Geschmack

Wie man es macht

  1. Lassen Sie alle Zutaten auf Raumtemperatur kommen, bevor Sie beginnen.
  2. In einer kleinen Glasschale den Knoblauch und das Salz verquirlen, bis sie eine Paste bilden.
  3. Fügen Sie das Eigelb hinzu und wischen Sie kräftig, bis die Mischung glatt ist Hinweis : Sie können dafür einen elektrischen Handmixer, Standmixer oder auch einen Mixer verwenden.
  4. Jetzt, mit dem Mixer oder Mixer volle Geschwindigkeit (oder mit Ihrem Arm wischen so hart wie es möglich ist) fügen Sie das Olivenöl sehr langsam, so wenig wie ein Tropfen nach dem anderen.
  5. Wenn sich die Emulsion zu bilden beginnt, können Sie das Öl schneller hinzufügen, aber halten Sie es in einem ziemlich gemäßigten Strom. Wird das Öl zu schnell zugesetzt, bricht die Emulsion.
  6. Wenn sich die Aioli verdickt, fügen Sie etwas mehr Zitronensaft hinzu, um es zu verdünnen. Setze das Öl nach und halte gelegentlich an, um mehr Zitrone hinzuzufügen, wenn die Mischung zu dick wird.
  7. Beenden Sie die Aioli mit dem restlichen Zitronensaft, sowohl um ein wenig Nachgeschmack hinzuzufügen, als auch um die richtige Konsistenz zu erreichen.
  8. Bewahren Sie unbenutzte Aioli im Kühlschrank in einem dunklen, dicht verschlossenen Behälter auf, wo sie für einen oder zwei Tage aufbewahrt werden sollte.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien295
Gesamtfett29 g
Gesättigte Fettsäuren4 g
Ungesättigtes Fett20 g
Cholesterin78 mg
Natrium324 mg
Kohlenhydrate6 g
Ballaststoffe0 g
Eiweiß4 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept