Selbst gemachtes einfaches thailändisches Currypulver-Rezept

  • 15 Minuten
  • Vorbereitung: 5 Minuten,
  • Koch: 10 Minuten
  • Ausbeute: Ca. 1/2 Tasse
Bewertungen (112)

Von Darlene Schmidt

Aktualisiert am 07/06/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Currypulver ist leichter zu machen als Sie denken, und der Geschmack ist so viel besser als im Laden gekaufte Pulver, die, wenn Sie nicht das Glück haben, eine organische Mischung zu finden, normalerweise Füllstoffe sowie Konservierungsstoffe enthalten (die Sie gewonnen haben). t finden Sie auf der Verpackung aufgeführt). Dieses Rezept zeigt Ihnen, wie Sie Ihr eigenes Rezept erstellen können, damit Sie sicher sein können, dass es frisch schmeckt und gesund ist. Sie können die Schärfe nach Belieben anpassen.

Die meisten thailändischen Currys werden eher aus einer Gewürzpaste als aus Currypulver hergestellt, aber das heißt nicht, dass thailändische Köche kein Currypulver verwenden. Die Verwendung eines Currypulvers statt einer Paste bedeutet, dass das Curry schnell und einfach zubereitet werden kann - viele der Straßencurrys in Thailand werden auf diese Weise hergestellt. Das folgende Rezept kreiert eines der besten Currypulver, das Sie jemals probieren werden, und macht es zu hervorragend schmeckenden Currys oder Curry-aromatisierten Gerichten wie diesem einfachen klassischen Curry-Hühnchen.

Was du brauchen wirst

  • 1 Esslöffel Kurkuma
  • 3 Lorbeerblätter (unteren Stiel entfernen)
  • 3 Esslöffel Koriander (ganz oder gemahlen)
  • 2 Esslöffel Kümmel (ganz oder gemahlen)
  • 2 Teelöffel Ingwer (gemahlen)
  • 1 Teelöffel weißer Pfeffer (Boden oder ganze weiße Pfefferkörner, wenn Sie sie finden können)
  • 1 bis 3 Teelöffel Chili Flocken (oder Cayennepfeffer, je nachdem, wie scharf Sie es wollen)
  • 1 Gewürznelke (ganz oder eine Prise Erde)

Wie man es macht

Wenn Sie ganze Gewürze verwenden

  1. Alle Zutaten in eine trockene Pfanne bei mittlerer Hitze geben. Rühren Sie kontinuierlich für 1 Minute, oder bis die Pfanne sehr heiß ist. Dann Hitze auf mittlere Temperatur reduzieren und 6 bis 10 Minuten weiterrühren. Dies röstet leicht die Gewürze und lässt sie noch duftender und schmackhafter werden.
  2. Pfanne vom Herd nehmen und Gewürze in eine Schüssel geben, um abzukühlen. In der Zwischenzeit bereiten Sie Ihre Mühle vor. Wenn Sie eine Kaffeemühle verwenden, müssen Sie sie sehr gut mit einem feuchten Tuch oder Papiertuch abwischen, um alle Kaffeespuren zu entfernen.
  3. Legen Sie geröstete Gewürze in die Mühle und mahlen Sie gut, um Ihr Currypulver zu machen.

Wenn Sie gemahlene Gewürze verwenden

  1. Verrühren Sie alle gemahlenen Gewürze - lassen Sie das Lorbeerblatt weg, bis Sie Ihr Curry kochen - und braten Sie sie dann alle zusammen, wie es bei der Verwendung ganzer Gewürze vorgeschrieben ist.
  2. Wenn Sie dieses Pulver für Curry verwenden, achten Sie darauf, 1 bis 2 Lorbeerblätter zu Ihrem Curry-Topf hinzuzufügen.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien4
Gesamtfett0 g
Gesättigte Fettsäuren0 g
Ungesättigtes Fett0 g
Cholesterin0 mg
Natrium1 mg
Kohlenhydrate1 g
Ballaststoffe0 g
Eiweiß0 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)