Hausgemachte Barbecue-Sauce Thai-Küche

  • 8 Minuten
  • Vorbereitung: 8 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ertrag: SERVIERT 4
Bewertungen

Von Darlene Schmidt

Aktualisiert am 25.09.17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Das nächste Mal, wenn Sie ein Abendessen grillen möchten, anstatt eine im Laden gekaufte Barbecue-Sauce zu kaufen, probieren Sie diese hervorragende hausgemachte Thai-Barbecue-Sauce. Selbst gemachte BBQ Soße ist einfach zusammenzustellen, und es ist weit weniger teuer als die im Laden gekaufte Sorte. Plus, es schmeckt besser und ist viel gesünder für dich! Meine einfache Thai Barbecue Sauce kann in wenigen Minuten aufgepeitscht werden. Thai-Thai-Version bietet die "großen vier Geschmacksrichtungen" der thailändischen Küche: süß, sauer, scharf und salzig. Es ist köstlich auf Steak, Hühnchen, Garnelen (groß oder Jumbo), Fisch, Schweinefleisch oder sogar auf gegrilltem Gemüse oder Tofu. Sie werden die Kombination lieben, und wenn Sie Gewürz mögen, kann mehr frisches Chili hinzugefügt werden. Dann schichten Sie es auf Ihre Lieblingsproteinquelle. Macht ausgezeichnet Grillhähnchen oder Hähnchenflügel für die Kinder - klebrig, zäh gut!

Was du brauchen wirst

  • 1/4 Tasse flüssiger Honig
  • 2 Daumen-Stücke Stücke von Ingwer (oder Galgant, gehackt oder gerieben)
  • 2 EL Fischsauce (erhältlich in den meisten Supermärkten im asiatischen Teil)
  • 1/4 Tasse Sojasauce
  • 1 Teelöffel. dunkle Sojasauce (erhältlich in asiatischen / chinesischen Lebensmittelgeschäften)
  • 3 Knoblauchzehen (gehackt oder 1 TL pürierter Knoblauch)
  • 1-3 Chilischoten (entkernt / gehackt, oder 1-3 TL Chilisoße; lassen Sie für sehr milde Soße weg)
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer

Wie man es macht

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut umrühren. ODER, alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben. Verarbeiten Sie gut, um eine glatte Soße zu bilden.
  2. Taste-Test für ein ausgewogenes Verhältnis von süß, sauer, würzig und salzig. Wenn es nicht würzig oder salzig genug ist, fügen Sie mehr Fischsauce hinzu, wenn zu salzig, fügen Sie mehr frische Limette hinzu. Drücke über das Fleisch, Hühnchen oder Fisch, den du grillen willst. Achten Sie darauf, die Stücke in der Soße zu wenden, so dass das ganze Fleisch mit Soße gesättigt ist.
  3. Lassen Sie mindestens 20 Minuten marinieren (während Sie den Grill oder Grill aufwärmen), ODER bis zu 24 Stunden im Voraus (decken Sie das Fleisch einfach ab und legen Sie es über Nacht in den Kühlschrank, bis Sie zum Kochen bereit sind).
  4. Während des Grillens das Fleisch einmal auf jeder Seite anbraten, um den Geschmack und die Zartheit zu erhöhen, dann die restliche Soße wegwerfen.
  5. Falls gewünscht, extra Soße machen und beiseite legen (getrennt vom Fleisch), bis Sie bereit sind zu essen. Dann erwärmen Sie es schnell und servieren Sie es als eine Dip-Sauce, Glasur oder einfach nur um darüber zu löffeln, während Sie essen. GENIESSEN!

Kochtipp: Weil diese Barbecuesauce ziemlich klebrig ist (das macht sie so gut!), Finde ich es hilfreich, den Grill vor dem Kochen zu ölen. Tauchen Sie Ihre Backpinsel einfach in etwas Speiseöl und bürsten Sie vor dem Kochen über den Grill. Dies verhindert auch, dass das Fleisch zu stark klebt und das Drehen erleichtert wird.

Bewerten Sie dieses Rezept