Hiyashi Yamakake Udon (gekühlte Udon mit geriebenem japanischen Berg Yam)

  • 13 Minuten
  • Vorbereitung: 10 Minuten,
  • Koch: 3 Minuten
  • Ausbeute: 1 Portion
Bewertungen

Von Judy Ung

Aktualisiert am 23.06.18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Hiyashi Yamakake Udon oder gekühlte Udon Nudeln mit rohem geriebenem japanischen Berg Yam (auch bekannt als Nagaimo oder Yamaimo) ist ein traditionelles japanisches Nudelgericht, das oft bei wärmerem Wetter oder heißeren Sommermonaten genossen wird.

Es ist ein ziemlich einfaches Gericht, in dem Udon-Nudeln gekocht, gekühlt und dann mit einer großzügigen Portion frisch geriebener japanischer Berg Yam (Nagaimo oder Yamaimo) serviert werden. Dieses Gericht eignet sich hervorragend für ein leichtes Mittag- oder Abendessen.

Was du brauchen wirst

  • 1 Packung gefrorene Sanuki Udon Nudeln
  • 1 Tasse Eiswürfel
  • 1 Tasse japanische Berg Yam (Nagaimo oder Yamaimo, roh und gerieben)
  • 1 Tasse zubereitete Udon-Nudeln-Sauce (Tsuyu)
  • 1 Esslöffel grüne Zwiebeln (in dünne Scheiben geschnitten)
  • 1 Esslöffel Kizami nori (dünn geschnittene getrocknete Algen)
  • Optional: ½ Esslöffel geriebener Daikon-Rettich
  • Optional: 1/2 Teelöffel Wasabi (Japanischer Meerrettich)

Wie man es macht

  1. Kochen Sie Wasser, fügen Sie 1 Block der gefrorenen Udonnudeln hinzu und kochen Sie für 3 Minuten. Da diese vorgegart sind, kochen Sie sie nur bis sie erhitzt sind und al dente servieren.
  2. Die Udonnudeln in einem Sieb abtropfen lassen und mit kaltem Wasser abspülen.
  3. Mit den Udonnudeln Eiswürfel in das Sieb legen, um die Nudeln zu kühlen. Sie sind sehr erfrischend, wenn sie eiskalt serviert werden, besonders bei wärmerem Wetter. Die Nudeln beiseite stellen und das Wasser aus den Eiswürfeln abtropfen lassen.
  4. Entferne die raue Außenhaut des Yamaimo. Verwenden Sie einen Gemüseschäler, aber ziehen Sie nur soviel ab, wie Sie verwenden. Im Kühlschrank bleibt es besser, wenn es ungeschält ist. Außerdem ist es einfacher zu reiben, wenn Sie etwas raues Peeling an der Oberseite haben.
  5. Verwenden Sie eine gute altmodische Reibe zum Raspeln des Yamaimo.
  6. Übertragen Sie die Nudeln in eine tiefe Schüssel oder Schüssel.
  7. Mit geriebenem Yamaimo über die gekühlten Udonnudeln gießen.
  8. Grüne Zwiebeln fein schneiden. Garnieren Sie Yamamake Udon mit grünen Zwiebeln, Kizami Nori (in dünne Scheiben geschnittenen getrockneten Algen), geriebenem japanischem Daikon-Rettich (optional) und Wasabi (optional).
  9. Servieren Udon Nudelsauce (Tsuyu) auf der Seite. Kurz vor dem Servieren Sauce über die Yamakake und Udon Nudeln gießen und genießen.

Rezept Tipps:

  1. Verwenden Sie gefrorene Sanuki Udon-Nudeln für beste Ergebnisse. Gefrorene Nudeln kochen sehr schnell, und ihre Textur ist al dente.
  2. Verwenden Sie Eiswürfel, um die Nudeln schnell zu kühlen
  3. Verwenden Sie eine traditionelle Reibe, um den Yamaimo zu reiben. Es neigt dazu, besser als eine Küchenmaschine zu arbeiten, da dies dazu neigt, kleine Brocken zu hinterlassen.
  4. Für ein schnelles und leichtes Mittag- oder Abendessen verwenden Sie eine vorbereitete Udon-Nudeln-Sauce, die Sie in japanischen Lebensmittelgeschäften kaufen können. Sie können auch eine hausgemachte Nudelsoße machen.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien938
Gesamtfett7 g
Gesättigte Fettsäuren1 g
Ungesättigtes Fett3 g
Cholesterin0 mg
Natrium1.099 mg
Kohlenhydrate198 g
Ballaststoffe13 g
Eiweiß29 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept