Hiroshima-Art Okonomiyaki (japanischer wohlschmeckender Pfannkuchen)

  • 50 Minuten
  • Vorbereitung: 20 Minuten,
  • Koch: 30 Minuten
  • Ausbeute: 4 Portionen
Bewertungen

Von Setsuko Yoshizuka

Aktualisiert 24/09/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Okonomiyaki ist ein japanischer pikanter Pfannkuchen. Abhängig von der Region Japan wird Okonomiyaki anders gekocht. Hiroshima-Stil Okonomiyaki, ist einzigartig in der Präfektur von Hiroshima, wo die Pfannkuchen Zutaten in separaten Schichten gekocht werden.

Als Referenz wird Okonimiyaki in der Kansai-Region in Japan nicht geschichtet, sondern alle Zutaten werden zusammengemischt und ein einzelner Pfannkuchen wird gekocht. In der Gegend von Tokio ist eine Variante von Okonomiyaki als Monjayaki bekannt, aber die Textur des Teigs wird ziemlich dünn und nach dem Kochen fast elastisch. Monjayaki enthält auch verschiedene Gemüse und Zutaten, die fein gehackt und in den Teig gemischt werden, aber diese Art von herzhaften Pfannkuchen ist sehr dünn.

Hiroshima Okonomiyaki enthält Gemüse, Ei, Fleisch und wird normalerweise auch mit einer Schicht Nudeln serviert. Die Nudelauswahl ist Soba, was sich auf Yakisoba- oder Chuka-Nudeln bezieht, aber nicht mit Buchweizen-Soba-Nudeln verwechselt werden sollte, die in diesem Gericht nicht verwendet werden. Die andere Wahl ist Udon Nudeln, die dicke, weiße Weizennudeln sind. Die Nudeln werden normalerweise leicht mit Okonomiyaki-Soße oder Salz und Pfeffer gewürzt, bevor sie zu Okonomiyaki gegeben werden.

Artikel Herausgegeben von Judy Ung

Was du brauchen wirst

  • 1 Tasse Mehl (Allzweck)
  • 3/4 Tasse Brühe (Dashi oder Wasser)
  • 4 Eier
  • 2 Tassen Kohl (fein gehackt)
  • 2 Tassen Sojasprossen (gewaschen)
  • 12 Stück Schweinefleisch (dünn geschnitten; Shabu Shabu geschnitten)
  • 4 Stück Chuka-Nudeln (vorgegart, Yakisoba-Nudeln optional)
  • Dash oder zwei von Yakisoba-Sauce, um Yakisoba (oder Salz) zu würzen
  • Für Okonomiyaki Toppings:
  • Garnitur: Okonomiyaki-Sauce (Tonkatsu-Sauce oder Worcestershiresauce)
  • Garnitur: Mayonnaise
  • Garnitur: gehackte grüne Zwiebeln
  • Garnitur: Katsuobushi (getrocknete, geraspelte Bonitoflocken)
  • Garnitur: Aonori (getrocknetes grünes Algenpulver)

Wie man es macht

  1. In einer mittelgroßen Schüssel Mehl und Dashi Suppenbrühe oder Wasser zu einem Teig vermischen.
  2. Eine große Pfanne oder Eisenplatte erhitzen und ölen. Eine Schaufel des Teigs in eine dünne Runde über die Pfanne geben.
  3. Eine Handvoll Kohl und Sojasprossen auf den Teig legen.
  4. Legen Sie ein paar Scheiben Schweinefleisch auf das Gemüse.
  5. Gießen Sie etwas Teig über die Zutaten. Drehen Sie das Okonomiyaki mit Spateln um. Kochen Sie es auf niedriger Hitze, bis Fleisch und Gemüse gekocht werden.
  6. Währenddessen Yakisoba-Nudeln auf der Seite kochen und leicht mit Okonomiyaki-Soße oder Salz würzen, wie Sie möchten.
  7. Ersetzen Sie Okonomiyaki mit Spateln auf Yakisoba Nudeln und drücken Sie auf die Oberseite fest.
  8. Fry ein Ei auf der Seite und brechen Sie das Eigelb mit Spachtel. Das Okonomiyaki oben auf das Spiegelei geben und erneut fest aufdrücken.
  9. Servieren Sie das Okonomiyaki auf einem Teller mit der Ei-Seite nach oben.
  10. Wiederholen Sie diesen Vorgang, um mehr Okonomiyaki zu machen.
  11. Auf dem Okonomiyaki Okonomiyaki-Sauce oder Worcestersauce und Mayonnaise verteilen. Gehackte Frühlingszwiebeln, Katsuobushi (getrocknete Bonitoflocken) und Aonori darüber streuen.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien380
Gesamtfett16 g
Gesättigte Fettsäuren5 g
Ungesättigtes Fett7 g
Cholesterin251 mg
Natrium777 mg
Kohlenhydrate32 g
Ballaststoffe3 g
Eiweiß28 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept