Kräuter geröstete Kartoffeln

  • 30 Minuten
  • Vorbereitung: 5 Minuten,
  • Koch: 25 Minuten
  • Ausbeute: 4 Portionen
Bewertungen (28)

Von Danilo Alfaro

Aktualisiert am 12/07/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Die Kartoffeln haben einen cremigen, fast süßen Geschmack, der sie zu einer guten Alternative zu gewöhnlichen weißen, gelben oder roten Kartoffeln macht. Ihre ungewöhnliche längliche Form, die den Fingern leicht ähnelt, verleiht Ihrem Teller ein anderes Aussehen.

Fingerlinge gelten als wachsartige Kartoffeln (wie rote Kartoffeln, weiße Kartoffeln und Yukon-Gold), was darauf hinweist, dass sie relativ wenig Stärke enthalten, so dass sie sich hervorragend zum Rösten und Kochen eignen. Wenn es um das Maischen geht, sind Sie besser mit stärkehaltigen Kartoffeln wie Russets.

Fischkartoffeln sind in mehreren Farben erhältlich, einschließlich gelb, orange, rot oder sogar lila. So können Sie eine Kombination von Farben oder nur eine verwenden. Die gelben, manchmal auch russischen Bananenkartoffeln genannt, sind wahrscheinlich die häufigsten.

Sie können sie in der Länge halbieren, bevor Sie sie braten oder rösten, je nach Vorliebe. Größe ist auch wichtig. Wenn sie auf der größeren Seite sind, könnte die Halbierung die beste sein. Ansonsten rösten Sie sie ganz. Sie können sie auch quer in Runden schneiden, was nützlich ist, wenn Sie sie anbraten wollen. (Beachten Sie, dass das Schneiden dieser Teile die Kochzeit verkürzt.)

Was du brauchen wirst

  • 1 Pfund Kartoffeln
  • 1 Bund frische Kräuter wie Rosmarin, Thymian oder Salbei
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extraKosher Salz, nach Geschmack

Wie man es macht

  1. Heizen Sie Ihren Ofen auf 425 F.
  2. Zupfen Sie die kleinen Blätter von den Stielen Ihrer frischen Kräuter, bis Sie etwa einen Esslöffel davon haben. Wenn Sie Rosmarin verwenden, achten Sie darauf, dass die Blätter keinen Holzstamm haben. Wenn Sie Salbei verwenden, geben Sie den Blättern einen kurzen Schnitt, damit sie nicht zu groß sind.
  3. Die Kartoffeln waschen und trocken tupfen. Schneiden Sie sie in Ihre bevorzugte Form oder lassen Sie sie ganz. Dann legen Sie sie in eine Rührschüssel, träufeln Sie sie mit dem Olivenöl, dann werfen Sie sie, so dass sie vollständig mit dem Öl bedeckt sind.
  4. Mit dem Koscher-Salz großzügig bestreuen und erneut verteilen, um das Salz gleichmäßig zu verteilen. Haben Sie keine Angst, zu viel Salz zu verwenden - Kartoffeln und Salz werden füreinander gemacht. Denke Pommes!
  5. Schließlich fügen Sie die frischen Kräuter hinzu und werfen Sie noch einmal. Die Fingerlinge sollten nun vollständig mit der Öl-Salz-Kräuter-Mischung überzogen sein.
  6. Die Kartoffeln in eine Bratpfanne geben und rösten, bis ein Messer leicht in eine der größten Kartoffeln (20 bis 25 Minuten) gleitet und alle 10 Minuten umdreht, um sicherzustellen, dass die Spitzen nicht brennen.
  7. Mit einem Zweig deines frischen Krauts garnieren und servieren.

ANMERKUNGEN:

Kleine Kartoffeln eignen sich ausgezeichnet für die Herstellung von Kartoffelsalat, da sie beim Kochen fest bleiben und einen schönen Geschmack haben. Und bei Kartoffelsalat sprechen wir von der amerikanischen Art, entweder mit Mayonnaise- oder Vinaigrette-Dressing. Und sie geben Ihrem Salat ein anderes Aussehen, da sie lang und zylindrisch sind, also wird Ihr Salat aus kleinen runden Abschnitten anstatt der üblichen würfelförmigen Stücke gemacht.

Allerdings werden Kartoffelchips in Scheiben geschnitten und gebraten, dann gewürzt und in noch warmem Dressing geworfen, was eine wunderbare Ergänzung zu einem einfachen grünen Salat wäre. Und sie sind auch perfekt für den klassischen Nicoise Salat.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien146
Gesamtfett7 g
Gesättigte Fettsäuren1 g
Ungesättigtes Fett5 g
Cholesterin0 mg
Natrium85 mg
Kohlenhydrate20 g
Ballaststoffe2 g
Eiweiß2 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept