Kräuter gebratenes Huhn Rezept

  • 60 Minuten
  • Vorbereitung: 10 Minuten,
  • Koch: 50 Minuten
  • Ausbeute: Für 4 Personen
Bewertungen (6)

Von Danilo Alfaro

Aktualisiert 02/01/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Grillen ist eine Hitze-Kochmethode, die sehr schnell kocht, was nicht immer eine gute Technik ist, um ein ganzes Huhn zu kochen, da es bei Hühnern wichtig ist, es durchzukochen.

Die Problemumgehung besteht darin, mit einem kleineren Vogel zu beginnen, der (völlig überraschend) einen "Broiler" genannt wird, der normalerweise etwa zwei bis drei Pfund wiegt und zwei Personen ernährt.

Und dann müssen wir es auseinander nehmen. Das Ziel ist es, es flach zu machen, so dass es schnell auf der einen Seite und dann auf der anderen Seite kocht. Eine übliche Technik ist das Spatchcocking, bei dem das Rückgrat entfernt wird (was mit einer Küchenschere möglich ist) und dann der Brustknorpel geteilt wird, so dass er flach liegt. Diese Technik wird manchmal auch als "Butterfliegen" bezeichnet.

Du kannst deinen Metzger bitten, es für dich zu tun, wenn es nicht schon so verkauft wird. Stellen Sie sicher, dass der Metzger das Rückgrat für Sie auffüllt, weil 1) Sie sowieso dafür bezahlen, und 2) es ist großartig für die Herstellung von Soße oder Hühnerbrühe.

Manchmal bekommst du ein Huhn, das in zwei getrennte Hälften geteilt wurde, und das ist auch in Ordnung. Sie können auch geviertelte Hühner oder Hühnerteile grillen.

Spatchcocking ermöglicht es Ihnen, sowohl das Innere als auch das Äußere des Hühnchens großzügig zu würzen. Genau das werden wir in diesem Rezept tun.

Übrigens, wir braten unser Hühnchen in diesem Rezept, aber ein Hühnchen mit lockeren Hühnchen kann auch auf dem Grill zubereitet werden.

Was du brauchen wirst

  • 2 (2½-3 lb.) Broiler Hühner, halbiert oder spaccocked
  • 2 Esslöffel geschmolzene Butter
  • 1 Esslöffel gehackter frischer Estragon
  • 1 EL gehackte frische Petersilie
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Wie man es macht

  1. Den Broiler vorheizen.
  2. Die Hühnerhälften innen und außen mit der geschmolzenen Butter bestreichen. Reiben Sie die Hälften innen und außen mit den frischen Kräutern ein und würzen Sie sie anschließend mit dem koscheren Salz und dem schwarzen Pfeffer.
  3. Legen Sie die Hähnchenhälften unter dem Brathähnchen mit der Haut nach unten, ca. 8 cm von der Wärmequelle entfernt. (Mit anderen Worten, da das Huhn unter dem Grill ist, sollte die Haut von der Hitze abgewandt sein.) 30 Minuten braten oder bis die Hühner schön gebräunt sind. Sie sollten an dieser Stelle halb gekocht sein.
  4. Wenden Sie sich um und grillen Sie weitere 20 Minuten oder bis die Haut schön gebräunt ist, aber nicht verbrannt ist und die Hühner vollständig durchgekocht sind.
  5. Vom Herd nehmen, mit Folie abdecken und das Huhn vor dem Servieren 5 bis 10 Minuten ruhen lassen.
Bewerten Sie dieses Rezept