Gegrillte Palatschinken mit Krake (Takoyaki)

  • 23 Minuten
  • Vorbereitung: 15 Minuten,
  • Koch: 8 Minuten
  • Ausbeute: 4 Portionen
Bewertungen (9)

Von Setsuko Yoshizuka

Aktualisiert 04/08/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Takoyaki ist ein beliebter japanischer Snack oder Straßenessen. Es wird mit einem pikanten Pfannkuchenteig zubereitet, ähnlich dem Cousin Okonomiyaki (pikanter Pfannkuchen mit Gemüse und / oder Fleisch), aber zu runden Bällchen geformt und mit gekochtem Tintenfisch gefüllt. Während die Idee von Oktopus in einem Pfannkuchen auf den ersten Blick unattraktiv klingen mag, werden Sie überrascht sein, wie schmackhaft, lecker und süchtig dieser japanische Lieblingssnack ist! In der Tat kann Takoyaki, die ursprünglich als Snack wahrgenommen wird, eine Mahlzeit für sich sein. Restaurants und Takoyaki-Stände neigen dazu, Takoyaki in Packungen zu 8 Stück oder 12 Stück zu verkaufen, was ziemlich sättigend sein kann.

Der Begriff Takoyaki ist "Tako", was Oktopus bedeutet, und "Yaki", was gegrillt bedeutet. In einigen Übersetzungen wird Takoyaki als gegrillte Tintenfischbisse bezeichnet. Takoyaki hat ein sehr dünnes und fast gegrilltes Äußeres mit einer sehr weichen, fast flüssigen Mitte, mit einem zarten oder leicht zähen Biss von gekochtem Tintenfisch.

Der Teig wird oft mit in Scheiben geschnittenen grünen Zwiebeln und rotem Ingwer (Benishoga) gewürzt. Die Beläge sind traditionell eine süße und pikante Okonomiyaki oder Takoyaki Sauce, zusammen mit getrockneten, rasierten Bonito Flocken (Katsuobushi) und grün getrocknetem Seetang Pulver (Aonori). Kreative optionale Beläge sind Mayonnaise, Käse, Rührei, alternative Soßen wie Teriyaki-Sauce oder Tempura-Sauce und gehackte grüne Zwiebeln.

Was du brauchen wirst

  • 1 2/3 Tassen Mehl (Allzweck)
  • 2 1/2 Tassen Dashi Brühe
  • 2 Eier
  • 1/2 Pfund Oktopus (gekocht in mundgerechte Stücke geschnitten)
  • 1/4 Tasse grüne Zwiebel (fein gehackt)
  • Optional: 1/4 Tasse Benishoga (eingelegter roter Ingwer fein gehackt)
  • Optional: 1/4 Tasse Sakura Ebi (kleine rote Garnelen)
  • 1 bis 2 Esslöffel Canolaöl (oder anderes Pflanzenöl zur Beschichtung der Takoyaki-Pfanne)
  • Für traditionelle Beläge:
  • Optional: katsuobushi (getrocknete Bonitoflocken)
  • Optional: Aonori (grünes Algenpulver)
  • Optional: zubereitete Okonomiyaki-Sauce (kann durch Worchestersauce, Takoyaki-Sauce oder Tonkatsu-Sauce ersetzt werden)
  • Optional: Japanische Mayonnaise der Marke Kewpie oder eine andere Marke der westlichen Mayonnaise
  • Für nicht-traditionelle Toppings:
  • Optional: Mozzarella, (geschreddert)
  • Optional: Amerikanischer Käse, (geschreddert)
  • Optional: Ei, (Rührei)
  • Optional: Teriyaki-Sauce
  • Optional: Tempurasauce
  • Optional: grüne Zwiebeln (gehackt)
  • Optional: Kizami Nori oder getrockneter Seetang (dünn geschnitten)

Wie man es macht

  1. Stelle sicher, dass du den Oktopus vorgekocht hast und schneide ihn in mundgerechte Stücke.
  2. In einer großen Schüssel den Takoyaki-Teig durch die Kombination von Mehl, Dashi-Brühe und Eiern herstellen. Mischen, bis alles gut eingearbeitet ist. Beachten Sie, dass die Dicke des Teigs ähnlich einer Cremesuppe sein sollte und auf der dünneren Seite ist.
  3. Eine Takoyaki Pfanne vorheizen und jede runde Form in der Pfanne mit Rapsöl bestreichen.
  4. Teig in die Formen füllen, so dass er etwa zu 3/4 gefüllt ist.
  5. Setzen Sie Oktopus, roten Ingwer, grüne Zwiebel und getrocknete rote Garnele in jede Form.
  6. Die Takoyaki-Kugeln grillen und etwa 3 bis 4 Minuten kochen lassen, bevor der Ball mit einem Takoyaki-Plektrum umgedreht wird. Grill die andere Seite des Takoyaki weitere 3 Minuten bis goldbraun.
  7. Wenn er gebräunt ist, Takoyaki aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller legen.
  8. Garnieren Sie den Takoyaki mit Okonomiyaki-Sauce (oder ersetzen Sie Sauce). Fügen Sie dann Mayonnaise hinzu und streuen Sie mit getrockneten Bonitoflocken und grünem aonori Seetang. Sofort servieren.

Verschiedene Geschmackskombinationen

  • Rührei mit Teriyaki-Sauce garniert
  • Gehackte grüne Zwiebeln und Kizaminori (dünn geschnittene getrocknete Algen)
  • Tempurasauce
  • Geschredderter Mozzarella (geschmolzen)
  • Amerikanische Käsescheiben (geschmolzen)

Spezialausrüstung

  • Takoyaki-Gusseisenpfanne (zur Verwendung auf der Herdplatte) oder eine elektrische Takoyaki-Pfanne
  • Takoyaki wählen
  • Pinsel zum Überziehen der Takoyaki Pfanne mit Öl (optional)
Bewerten Sie dieses Rezept