Glutenfreie Macaroni und Käse-Rezept

  • 65 Minuten
  • Vorbereitung: 20 Minuten,
  • Koch: 45 Minuten
  • Ausbeute: 3 Liter (6 bis 8 Portionen)
Bewertungen (22)

Von Teri Gruss, MS

Aktualisiert am 22.06.18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Brauchen Sie Trost? Dieses cremige und köstliche glutenfreie Makkaroni-Käse-Rezept sollte den Zweck erfüllen.

Hausgemachte, schnelle und einfache Mornay-Soße - eine traditionelle, reichhaltige und cremige Käsesauce - ist der Schlüssel zum Geschmack in dieser weizenfreien Version von Makkaroni und Käse. Amaranth ist der perfekte Weizenmehlersatz für die Verdickung der Käsesauce - es funktioniert jedes Mal.

Wenn Sie nach einer glutenfreien / reisfreien Pasta suchen, verwenden Sie eine Maisnudeln wie Sam Mills Pasta d'Oro in diesem Rezept.

Was du brauchen wirst

  • 2 Esslöffel Butter (ungesalzen)
  • 7 Esslöffel Butter (ungesalzen)
  • 1 Pfund Makkaroni (glutenfrei, gekocht al dente)
  • 1 Prise Salz
  • 4 Esslöffel Butter (ungesalzen)
  • 4 Esslöffel Amaranth Mehl
  • 2 Tassen Milch (OR Milchersatz; leichte Bio-Kokosmilch funktioniert gut)
  • 1 Teelöffel Salz (OR GF Kräutersalz)
  • 1/4 Teelöffel Pfeffer (frisch gemahlen oder nach Geschmack)
  • 1 TL Zwiebelpulver (glutenfrei)
  • 1/2 Teelöffel Knoblauchpulver (glutenfrei, nicht Knoblauch Salz)
  • Optional: 1 Prise Cayenne (glutenfrei)
  • Optional: 2 Teelöffel Franken Hot Sauce
  • 2 Tassen Cheddar-Käse (frisch gerieben)
  • 1 Tasse Parmesan (frisch gerieben)
  • 1/2 Tasse Gruyère (frisch geriebener oder Schweizer Käse)
  • 1/2 Tasse Fontina Käse (frisch gerieben, OR provolone oder Havarti Käse)
  • Salz und Pfeffer (nach Geschmack)

Wie man es macht

Bereiten Sie die Pfanne zu und kochen Sie die Pasta

  1. Ofen auf 350 F erhitzen. 2 Esslöffel ungesalzene Butter in eine 3-Quart-Backform geben. Beiseite legen.
  2. Füllen Sie einen großen Suppentopf halb voll mit Wasser. Cover und bringen Wasser über hohe Hitze zum Kochen.
  3. Fügen Sie glutenfreie Ellenbogen Makkaroni Nudeln und eine Prise Salz hinzu und Wasser zum Kochen bringen.
  4. Nach den Anweisungen des Pakets kochen, bis al dente.

Die Käsesauce zubereiten

  1. Während die Nudeln kochen, machen Sie die Mornay-Käse-Sauce.
  2. Beginnen Sie mit einer Mehlschwitze, indem Sie 4 Esslöffel Butter in einem mittleren Topf bei schwacher Hitze schmelzen. Amaranth Mehl einrühren und 2 Minuten kochen lassen, dabei ständig wischen.
  3. Langsam in Milch oder Milchersatz einrühren. Erhitze die Hitze auf mittlere Temperatur und wische so lange, bis sich die Mischung verdickt.
  4. Von der Hitze nehmen. Fügen Sie Salz, Pfeffer, Zwiebelpulver, Knoblauchpulver, eine Prise wahlweise Cayennepfeffer, wahlweise heiße Soße, 1 Tasse Cheddarkäse, 1/2 Tasse Parmesankäse und alle Schweizer und Fontina Käse hinzu. Rühren, bis die Käse schmelzen und die Mischung ist glatt und cremig.
  5. Die vorbereitete Auflaufform mit Butter in den erhitzten Ofen geben und bis zum schmelzenden Butterboden stehen lassen. Den Boden und die Seiten der Schale mit Butter entfernen und bestreichen.
  6. Die gekochten Nudeln abgießen, abspülen und trocken tupfen. Die Hälfte der Pasta in die Auflaufform geben und mit etwa der Hälfte der Käsesoße abdecken. Restliche Nudeln darüber verteilen und mit restlicher Käsesauce gleichmäßig bedecken.
  7. Leicht salzen und pfeffern und mit dem restlichen 1 Tasse Cheddar-Käse und 1/2 Tasse Parmesankäse bestreuen. Backen für 45 Minuten oder bis oben ist golden und blubbernd. Vor dem Servieren mindestens 5 Minuten abkühlen lassen.

Hinweis: Achten Sie immer darauf, dass Ihre Arbeitsflächen, Utensilien, Pfannen und Werkzeuge glutenfrei sind. Lesen Sie immer die Produktetiketten. Hersteller können Produktformulierungen ohne vorherige Ankündigung ändern. Kaufen Sie im Zweifelsfall kein Produkt und verwenden Sie es nicht, bevor Sie den Hersteller kontaktieren, um zu bestätigen, dass das Produkt glutenfrei ist.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien748
Gesamtfett66 g
Gesättigte Fettsäuren42 g
Ungesättigtes Fett16 g
Cholesterin167 mg
Natrium1, 149 mg
Kohlenhydrate7 g
Ballaststoffe1 g
Eiweiß34 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)