Glutenfrei und Molkerei-freies Pizza-Rezept

  • 72 Minuten
  • Vorbereitung: 60 Minuten,
  • Koch: 12 Minuten
  • Ausbeute: 1 16 "Pizza (8 Portionen)
Bewertungen

Von Ashley Adams

Aktualisiert 08/13/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Diese Pizza ist einfach zu machen, lecker und perfekt für glutenfreie, milchfreie und vegane Ernährung. Der Teig ist etwas klebriger als der traditionelle Pizzateig. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, bereiten Sie den Teig wie in einem stehenden Mixer vor.

Meine liebste Art, diese Pizza herzustellen, ist eine einfache Pizzasauce und ein veganer Käseersatz wie Daiya Vegan Cheese, der frei von Milchprodukten, Soja, Gluten und Vegan ist.

Was du brauchen wirst

  • 1 Esslöffel Leinsamen (gemahlen)
  • 2 Esslöffel Wasser (heiß)
  • 4 Teelöffel aktive Trockenhefe
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 3/4 Tasse warmes Wasser (oder mehr wie benötigt, geteilt)
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1 1/2 Tasse weißes Reismehl
  • 1 Tasse Tapiokamehl
  • 3/4 Tasse süßes Reismehl
  • 1/2 Tasse Pfeilwurz Stärke
  • 2 Teelöffel Xanthan Gum
  • 1 Teelöffel Salz

Wie man es macht

  1. In einer kleinen Schüssel die gemahlenen Leinsamen und heißes Wasser vermischen, bis eine klebrige Mischung entsteht. Beiseite legen.
  2. Lege die Trockenhefe in eine andere kleine Schüssel. Gib den Zucker und ½ Tasse warmes Wasser in die Hefe und rühre vorsichtig um und rühre, um die Hefe aufzulösen. Lassen Sie die Hefe für 5 Minuten oder bis schaumig ruhen. (Wenn Ihre Hefe-Mischung nicht bläst oder schäumt, könnte Ihre Hefe "tot" sein. Wenn dies der Fall ist, wiederholen Sie diesen Schritt mit frischer Hefe.) Fügen Sie das Olivenöl der Hefe-Mischung und beiseite stellen.
  3. In einer großen Rührschüssel, die in einen stehenden Küchenmischer mit einem Knethakenaufsatz passt, die Mehle, Pfeilwurzelstärke, Xanthangummi und Salz gut durchmischen. Fügen Sie die Leinsamenmischung und die Hefemischung hinzu und mischen Sie langsam bis zur Kombination. Fügen Sie das restliche ¼ Tasse warme Wasser nach Bedarf hinzu (Sie benötigen möglicherweise mehr oder Sie verwenden vielleicht nicht einmal alles - jeder Hefeteig ist anders!), Um einen weichen Teig zu bilden. (Der Teig ist klebriger als herkömmliche Teige auf Weizenbasis, aber er sollte nicht an Ihren Händen haften bleiben.) Kneten Sie in der Schüssel mit dem Knethakenaufsatz etwa 5 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit. Den Teig abdecken und 1 Stunde an einem warmen Ort aufgehen lassen. (Während der Teig aufgeht, nimm dir diese Zeit, um deinen Belag vorzubereiten.)
  4. Den Ofen 500 F. vorheizen. Eine Pizzaschale oder ein Backblech leicht einölen und beiseite stellen.
  5. Den Teig einschlagen und zu einer Scheibe formen. Legen Sie die Scheibe zwischen zwei Blätter Pergamentpapier und rollen Sie sie in einen Kreis von etwa 16 "Durchmesser oder auf Ihre gewünschte Dicke (wenn Sie super dünn verkrustete Pizza mögen, möchten Sie vielleicht nur die Hälfte des Teiges und sparen Sie die andere Hälfte oder mache zwei Pizzen). Entferne das oberste Blatt Pergamentpapier und benutze das andere Stück, um den Teig auf das vorbereitete Blatt zu übertragen, den Teig umzudrehen und das Pergament vom Teig abzuziehen. Verwenden Sie Ihre Finger, um eine Kruste um den Rand des Teiges zu stecken, zu falten und zu kneifen.
  6. Legen Sie das Backblech in den Ofen und backen Sie es ca. 6-8 Minuten oder bis es goldbraun ist. Entferne die Pizza aus dem Ofen. Bedecken Sie Ihre Pizzakruste mit den gewünschten Belägen und kehren Sie für weitere 6 Minuten in den Ofen zurück, bis Ihre Beläge und die Kruste goldbraun sind. Heiß servieren.
Bewerten Sie dieses Rezept