Gefrorenes Kalk-Daiquiri-Rezept

  • 5 Minuten
  • Vorbereitung: 5 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 1 Cocktail (1 Portion)
Bewertungen (15)

Von Colleen Graham

Aktualisiert 20.04.18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Der Daiquiri ist ein extrem beliebter tropischer Cocktail und kommt in vielen fruchtigen Formen vor. Wenn Sie nach einer einfachen, köstlichen Mischung suchen, probieren Sie den gefrorenen Limetten-Daiquiri aus. Es ist der ultimative Weg, um sich an einem heißen Sommertag abzukühlen.

Dieses Rezept ist sehr einfach und sollte Ihrem Geschmack angepasst werden. Im Gegensatz zu den geschüttelten Limetten-Daiquiri kann das Eis, das in der Blended-Version verwendet wird, es ein wenig langweilig machen. Um den Geschmack zu steigern, werden Sie am besten einen gereiften Rum und einen dunklen Zucker in Ihrem einfachen Sirup verwenden. In Kombination mit frischem Limettensaft entsteht ein ebenso faszinierendes wie kühlendes Getränk.

Wie in jedem Daiquiri- und Margarita-Rezept gibt es die Möglichkeit, noch mehr Geschmack hinzuzufügen. Mit ein wenig mehr Obst oder Alkohol können Sie dieses Rezept in eine völlig neue Erfahrung verwandeln. Viel Spaß mit dem, was Sie in den Mixer werfen und genießen Sie Ihre Experimente.

Was du brauchen wirst

  • 2 Unzen Rum (alt oder Gold)
  • 1 1/2 Unzen Limettensaft (frisch)
  • 1 Unze einfacher Sirup (Turbinado oder Demerara)
  • 3/4 Tasse Eis
  • Garnierung: Limettenkeil

Wie man es macht

  1. Mischen Sie die Zutaten, bis sie die gewünschte Dicke erreicht haben.
  2. In ein gekühltes Collins-Glas geben.
  3. Mit dem Limettenkeil garnieren.

Passen Sie auf Geschmack an

Die angegebenen Maße sind ein guter Ausgangspunkt für ein ausgewogenes Verhältnis von süß und sauer. Sie können feststellen, dass Sie mehr oder weniger von jedem der drei Zutaten genießen.

Mischgetränke kommen beim ersten Versuch nicht immer perfekt zur Geltung, aber sie sind sehr einfach zu reparieren. Wenn die Mischung zu saftig ist, fügen Sie mehr Eis hinzu.

Wenn es zu dick ist, fügen Sie mehr Saft hinzu. Mischen Sie es erneut und passen Sie es nach Bedarf an.

Mit einem so transparenten Geschmack wie Limette möchten Sie jedoch nicht zu viel Eis hinzufügen. Eine Möglichkeit, das Eis in Schach zu halten, ist sicherzustellen, dass alle Zutaten kalt sind, bevor Sie sie in den Mixer geben. Ihr Rum ist sicher in der Tiefkühltruhe und Sie können Ihre Limetten vorzeitig entsaften und auch schnell einfrieren.

Sie können es sogar bequem finden, Limettensaftwürfel einzufrieren. Wenn es Zeit ist, etwas zu trinken, werfen Sie einfach ein paar in den Mixer. Dies kann auch mit einer eigenen Mischung aus Limette und Sirup gemacht werden, die jeden Daiquiri noch schneller zum Aufschäumen bringt.

Wähle Deinen Rum aus

Die Wahl des Rum wird eine persönliche sein. Es ist wirklich nicht nötig, hier deinen besten Rum zu verwenden; ein guter Mid-Range-Rum wird perfekt sein.

Während weißer Rum eine gute Wahl für einen voll-gewürzten Erdbeer-Daiquiri sein kann, braucht ein Limone Daiquiri etwas mehr Dimension. Dies ist die perfekte Zeit, um Ihren Lieblingsgold- oder gealterten Rum zu verwenden. Für noch mehr Geschmack, denken Sie an einen würzigen oder aromatisierten Rum.

Frischer Kalk

Frischer Limettensaft wird einen weitaus besseren Daiquiri ergeben als jeder andere Saft, den Sie kaufen können. Es ist der Schlüssel zu diesem Gleichgewicht zwischen süß und sauer und viele der Limettensäfte in Flaschen sind zu sauer oder zu süß. Der durchschnittliche Kalk ergibt weniger Saft, als dieses Rezept erfordert, also stellen Sie sicher, dass Sie mit viel Limetten vorbereitet sind.

Roher Zuckersirup

Mit nur drei Zutaten ist es wichtig, über jedes Element nachzudenken, das in dieses Getränk einfließt. In der gleichen Weise, dass die Wahl eines dunkleren Rums diesem Daiquiri einen tieferen Geschmack verleiht, wird Ihre Wahl im einfachen Sirup auch.

Die meiste Zeit wird einfacher Sirup mit weißem Zucker gemacht. Wenn Sie zu einem dunkleren Zucker wechseln, erhält Ihr Getränk sofort einen Geschmacksschub. Verwenden Sie stattdessen eine Turbinado oder Demerara Zucker; Sugar in the Raw ist eine gute Wahl, die bei den meisten Lebensmittelhändlern relativ leicht zu finden ist.

Obwohl einige andere Getränke in der Lage sind, damit umzugehen, ist es am besten, Sirupe zu vermeiden, die mit künstlichen Süßstoffen hergestellt werden. Der darunter liegende bittere Geschmack wird im Limonen Daiquiri nicht verdeckt.

Fügen Sie Ihrem Daiquiri Geschmack hinzu

Dieses Rezept ist die Grundlage für eine Vielzahl von gefrorenen Daiquiris und fast jede Frucht wird die Limette ergänzen. Ananas- oder Erdbeerrum fügen sofortige Intrige hinzu. Sie können auch Kräuter wie Rosmarin, Lavendel oder Minze in einen Sirup oder den Rum für noch mehr Dimension eingießen.

Eine andere Möglichkeit ist, einen Likör hinzuzufügen. Ein Schuss Maraschino ist ein schöner Schub und erschafft, was man manchmal einen Floridita Daiquiri nennt.

Für eine große Veränderung im Geschmack, fügen Sie Ihre Lieblingsfrische Früchte in den Mixer. Der Bananen-Daiquiri ist ein perfektes Beispiel. Schneiden Sie die Früchte einfach in Stücke, um das Mischen zu erleichtern, und haben Sie keine Angst, Aromen zu mischen. Ananas-Kiwi, Erdbeer-Banane, Aprikose-Pfirsich ... die Kombinationen sind endlos.

Wie stark ist der gefrorene Limetten-Daiquiri?

Gefrorene Cocktails sind schwierig, wenn es darum geht, ihre endgültige Stärke abzuschätzen, weil die gesamte Eismenge Teil des Getränks wird. Dies macht das Getränk natürlich alkoholischer als Cocktails in anderen Stilrichtungen.

Wenn Sie 3/4 Tassen Eis mit einem 80-prozentigen Rum verwenden würden, wäre der durchschnittliche gefrorene Daiquiri ungefähr bei 7 Prozent Alkohol pro Volumen (14 Beweise).

Es ist etwas höher als das durchschnittliche Bier, so dass Sie Ihren Rum überschwemmen können. Es wird Ihrem Getränk noch mehr Geschmack geben und Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Sie sich aus der ersten Runde betrinken.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien169
Gesamtfett0 g
Gesättigte Fettsäuren0 g
Ungesättigtes Fett0 g
Cholesterin0 mg
Natrium7 mg
Kohlenhydrate10 g
Ballaststoffe3 g
Eiweiß2 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)