Frittierte Pilze

  • 20 Minuten
  • Vorbereitung: 15 Minuten,
  • Koch: 5 Minuten
  • Ausbeute: 4 bis 6 Portionen
Bewertungen (11)

Von Molly Watson

Aktualisiert am 06/07/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Gebratene Pilze sind außen knusprig, innen zart und saftig. Es ist bemerkenswert, wie das Braten Pilze zu einem lustigen Snack oder Appetithäppchen macht. Sowohl wilde als auch angebaute Pilzsorten funktionieren in diesem Rezept gleich gut. Achten Sie darauf, wilde Morcheln gründlich zu säubern, da ihre schwammartige Textur dazu neigt, viel von dem zu halten, was wir höflich Korn vom Waldboden nennen. Vielleicht möchten Sie größere Pilze in Stücke schneiden, aber das ist Geschmackssache.

Während die meisten gebratenen Pilzrezepte einen Teig verwenden, um die Pilze zu beschichten, hält dieses Rezept die Dinge einfach und ultra-einfach mit einem schnellen Eintauchen in Buttermilch und dann einem leichten Ausbaggern in reifem Mehl, genau wie das am besten gebratene Huhn. Dies ist sowohl eine Methode als auch ein Rezept. Sie können also je nach Zielgruppe größere oder kleinere Chargen herstellen.

Was du brauchen wirst

  • 1 Pfund Pilze
  • 1/2 Tasse Buttermilch
  • 1 Tasse Mehl
  • 1 Teelöffel feines Meersalz (plus mehr zum Bestreuen)
  • Öl zum Braten (Erdnuss-, Gemüse-, Traubenkern- oder Canolaöl)

Wie man es macht

  1. Schneiden, spülen und trocknen Sie die Pilze gründlich. Wenn gewünscht, in Stücke schneiden. Die Pilze in eine mittelgroße Schüssel geben, die Buttermilch darüber gießen und mit der Buttermilch übergießen. Beiseite legen.
  2. Bringen Sie etwa 1/2 Zoll Öl in einem großen, schweren Topf bis 350 F bis 375 F über hohe Hitze. Passen Sie die Hitze an, um diesen Temperaturbereich beizubehalten. Es ist am besten, die Temperatur mit einem Thermometer zu testen, aber auch den Griff eines Holzlöffels in das Öl zu tauchen. Wenn das Öl sofort um den Griff herum sprudelt, ist es heiß genug, um die Pilze zu braten; wenn es nicht gleich blubbert, ist es nicht heiß genug; wenn es schnell und heftig blubbert, ist das Öl zu heiß.
  3. Während das Öl erhitzt, kombinieren Sie das Mehl und Salz in einer großen Schüssel oder einem wiederverschließbaren Plastikbeutel. Die Pilze abtropfen lassen oder aus der Buttermilch heben. Werfen Sie sie vorsichtig in die Mehlmischung, um sie gründlich zu beschichten. Schütteln Sie überschüssiges Mehl von den Pilzen, wenn Sie sie aus dem Mehl heben.
  4. Fügen Sie dem Öl genügend Pilze hinzu, um eine einzige Schicht zu bilden. Das einlagige Gebiss ist der Schlüssel: Wenn die Pilze zu voll sind und nicht frei sind, im heissen Öl ein wenig herumzubummeln, anstatt gleichmässig zu kochen und golden und knusprig zu werden, bleiben die Stücke matschig und werden ölig.
  5. Frittieren, bis sie goldbraun bis mittelbraun sind und die Pilze rundherum zart sind, etwa 3 Minuten. Übertragen Sie die Pilze mit einer Zange oder einem Schaumlöffel in ein Kühlregal, das über Papiertücher gelegt wird. Sprinkle mit mehr Salz (wenn du ein Salzliebhaber bist, erwäge an dieser Stelle große Kristalle von knusprigem Meersalz) und serviere heiß. Wiederholen Sie mit den restlichen Pilzen, nur Kochen so viele, wie in einer einzigen Schicht in das Öl auf einmal passen kann.

Sie können Ihre Pilze mit dem Dip oder Gewürz Ihrer Wahl servieren. Ein Meerrettich-Dip oder Chipotle Dip passt gut zu Pilzen.

Bewerten Sie dieses Rezept