Falafel Sliders

  • 2 Minuten
  • Vorbereitung: 1 Minuten,
  • Koch: 1 Min
  • Ausbeute: 4 Portionen
Bewertungen (14)

Von Anita Schecter

Aktualisiert am 16.07.18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Der Sommer ist auf dem Weg und das bedeutet viele Burger, Hot Dogs und Sliders. Aber was ist mit denen, die lieber fleischlos gehen? Diese Kichererbsen-Falafel-Slider sind so knusprig und würzig, dass sie selbst von den Rindfleisch-Essern in der Menge bald verschlungen werden. Gekühlt mit kühlen, erfrischenden Gurken und einer großzügigen Tahinisauce sind sie so leicht zu essen.

Wenn Sie nicht Amba-Sauce versucht haben, aber ein Fan von süßen und herzhaften zusammen sind, werden Sie einen Löffel davon auf dem Slider-Brötchen lieben. Es ist das perfekte Kompliment für den rauchigen Kreuzkümmelaroma des Falafel und einen lustigen neuen Geschmack. Genießen!

Was du brauchen wirst

  • Für die Schieberegler:
  • 8 Slider große Rollen
  • 1 englische (kernlose) Gurke, (geschält und gewürfelt)
  • Tahini-Sauce (Rezept folgt)
  • Amba-Soße (kann in speziellen Lebensmittelgeschäften gekauft werden oder ersetzt Ihr Lieblings-Mango-Chutney)
  • Für die Falafel:
  • 1 Tasse Dosenkichererbsen (gespült und abgetropft)
  • 1/2 Zwiebel (geschält)
  • 2 Knoblauchzehen (geschält)
  • 3 Esslöffel Koriander (gehackt)
  • 2 Esslöffel Petersilie (gehackt)
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 1/4 Tasse Allzweckmehl
  • Optional: Prise rote Pfefferflocken (oder nach Geschmack)
  • Canolaöl zum Braten
  • Für die Tahini Sauce:
  • 1/4 Tasse Sesampaste
  • 1/4 Tasse Wasser
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Nelkenknoblauch (gerieben)
  • Dash Salz (oder nach Geschmack)
  • Dash Pfeffer (oder nach Geschmack)

Wie man es macht

  1. Den Falafel mit Kichererbsen, Zwiebeln, Knoblauch, Koriander, Petersilie, gemahlenem Kreuzkümmel, Backpulver, Salz, schwarzem Pfeffer, Mehl und Paprikaflocken zubereiten. Pürieren, bis die Mischung meistens glatt ist, aber nicht ganz glatt sein muss. Kühl für ca. 15 Minuten.
  2. Während die Falafelbasis abkühlt, machen Sie die Tahini, indem Sie Sesampaste, Wasser, Zitronensaft, geriebenen Knoblauch, Salz und Pfeffer in einer Schüssel kombinieren.
  3. Fügen Sie ungefähr 2 "zu 3" des Canolaöls zu einem großen Topf oder zu einer tiefen mit Seiten versehenen Wanne hinzu und bringen Sie zu einer Temperatur von 350 Grad. Form das Falafel in Kugeln, ca. 1 Unze. jeder (ich benutzte einen Kekslöffel) und vorsichtig in das heiße Öl legen. Etwa 2 Minuten braten lassen und die Kugeln vorsichtig drehen, um auf allen Seiten weiter zu braten. Die Falafelkugeln sind fertig, wenn sie rundherum goldbraun sind. Mit einem Schaumlöffel aus dem Öl nehmen und zum Abtropfen auf ein Papiertuch legen.
  4. Bereiten Sie die Schieberegler vor, indem Sie ein bisschen Amba-Sauce auf die Unterseite jeder Rolle legen, fügen Sie dann einen Falafelball hinzu und zerschlagen Sie ihn sanft mit der Handfläche. Mit einigen gewürfelten Gurken und einem Schuss Tahinisauce belegen.