Einfaches veganes indisch-gewürztes Curry Hummus-Rezept

  • 5 Minuten
  • Vorbereitung: 5 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: etwa 1 Tasse (8 Portionen)
Bewertungen (9)

Von Jolinda Hackett

Aktualisiert 04/05/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Selbstgemachter Hummus ist so einfach zu machen! Fügen Sie ein wenig Abwechslung zu Ihrem üblichen Hummus-Rezept hinzu, indem Sie einige indische Gewürze hinzufügen, einschließlich Curry, Kreuzkümmel und Kurkuma, und, wenn Sie sich abenteuerlustig fühlen, fügen Sie etwas würzigen Jalapeno-Pfeffer hinzu. Hummus ist eines der drei Lebensmittel, die Sie nie kaufen sollten (weil es so viel einfacher und billiger ist, es zu Hause zu machen!).

Ein weiterer guter Grund, dieses Hummusrezept zu lieben? Es braucht keine Tahini, die es etwas fetthaltiger hält (und sicherlich viel billiger!) Als die meisten traditionellen Hummus-Rezepte, die fast immer nach Tahini verlangen. Mit all den hinzugefügten zusätzlichen Gewürzen und Aromen brauchen Sie nicht das zusätzliche Fett und Aroma, das der Tahini normalerweise zu Humus hinzufügt.

Wenn Sie dies als vegetarische Vorspeise auf einer Party servieren, garnieren Sie es mit etwas frisch gehacktem Koriander. hor

Dieses einfache Curry-Hummus-Rezept ist sowohl vegetarisch als auch vegan und glutenfrei. Wenn Sie sich fragen, hier sind 6 Gründe, warum Veganer Humus so sehr lieben.

Scrollen Sie nach unten für ein paar weitere kreative und ungewöhnliche hausgemachte Hummus Rezepte zu versuchen.

Was du brauchen wirst

  • 1 15 Unze Dose Kichererbsen (abgelassen)
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 bis 3 Knoblauchzehen
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1 1/2 Teelöffel Currypulver
  • 1/2 Teelöffel Kreuzkümmelpulver
  • 1/4 Teelöffel Kurkuma
  • 1 Esslöffel Koriander (gehackt)
  • Optional: 1/2 Jalapenopfeffer, entkernt (optional)
  • Strich Salz (nach Geschmack)

Wie man es macht

Hummus zu machen ist einfach!

Die abgetropften Kichererbsen (Kichererbsen) in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben und den Zitronensaft, die Knoblauchzehen und das Olivenöl und den Puls dazugeben. Dann das Currypulver, Kreuzkümmel, Kurkuma, Jalapenopfeffer und ein wenig Salz hinzufügen und erneut verarbeiten, bis es glatt und cremig ist. Sie können auch den frischen Koriander mit den Gewürzen hinzufügen, oder lassen Sie ihn aus und pulsen Sie ihn einfach ein paar Mal, um ihn grob zu hacken, je nachdem, was Sie bevorzugen.

Sie können ein bisschen mehr Flüssigkeit (Olivenöl, Zitronensaft oder sogar ein bisschen Wasser) hinzufügen, um die Konsistenz zu erhalten, die Sie mögen.

Schmecken und würzen Sie die Gewürze nach Geschmack und fügen Sie bei Bedarf etwas Salz hinzu. Meersalz oder koscheres Salz wird Ihnen immer den besten Geschmack geben, anstatt einfaches Speisesalz.

Rezept-Tipp: Haben Sie keinen Jalapeno-Pfeffer zur Hand, möchten aber noch etwas Würze hinzufügen? Fügen Sie ungefähr 1/2 zu 1 Teelöffel Ihrer Lieblingssoße stattdessen hinzu.

Wie dieses einfache indisch gewürzte Curry Hummus Rezept? Hier sind einige einfache hausgemachte Hummus Rezepte zu versuchen:

  • Sonnengetrocknete Tomate Hummus Rezept
  • Kein Tahini Black Bean Hummus Rezept
  • Gourmet weiße Bohnen Hummus Rezept
  • Ölfrei, Tahini-frei Fast fettfrei Hummus
  • Proteinreiche schwarze Bohnen und Hummus Sandwich Wrap
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien198
Gesamtfett7 g
Gesättigte Fettsäuren1 g
Ungesättigtes Fett4 g
Cholesterin0 mg
Natrium104 mg
Kohlenhydrate27 g
Ballaststoffe5 g
Eiweiß8 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept