Easy Dairy-Free und Vegan Fudge

  • 30 Minuten
  • Vorbereitung: 15 Minuten,
  • Koch: 15 Minuten
  • Ausbeute: etwa 2 Dutzend Stücke (dient 24)
Bewertungen (45)

Von Jolinda Hackett

Aktualisiert 08/05/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Wer wusste, hausgemachte Milchprodukte und vegane Fudge könnte so köstlich sein - ganz zu schweigen von einfach zu machen! Es gibt ein Geheimnis, dass nicht allzu viele Leute wissen, wie man selbstgemachten veganen Fudge macht, und das ist, dass es eigentlich ein bisschen einfacher ist, veganen Fudge zu machen, als es ist, regelmäßig Fudge zu machen! Es gibt weniger Variablen bei der Herstellung eines Molkerei-freien Schokoladenfondes, was bedeutet, dass es weniger Möglichkeiten gibt, dass etwas schief geht. Und das bedeutet, dass dieses einfache Vegan-Fudge-Rezept - hergestellt aus nur fünf einfachen Zutaten - einfach ungefährlich ist.

Diese vegane Schokolade Fudge Rezept kann täuschend einfach sein, aber das Endergebnis ist absolut lecker. Ich kann nicht behaupten, dass dieses Rezept überhaupt gesund ist (es ist schließlich Fudge, und die Hauptzutaten sind Margarine, Zucker und Schokolade!), Aber es schmeckt wirklich gut! Und da es komplett milchfrei und vegan ist, ist es auch fettärmer als andere Fudge-Rezepte und cholesterinfrei. Dieses vegane Fudge-Rezept ist auch komplett glutenfrei. Aber auch das bedeutet nicht, dass es genau gesund ist!

Wenn Sie nach mehr hausgemachten veganen und milchfreien Fondant-Rezepten suchen, können Sie auch Vegan-Erdnussbutter-Fudge oder Double-Chocolate-Vegan-Fudge probieren.

Was du brauchen wirst

  • 6 Esslöffel vegane Margarine
  • 3 1/2 Tassen Puderzucker (Puderzucker)
  • 1/2 Tasse Kakao
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/4 Tasse Sojamilch (oder ein anderer veganer milchfreier Milchersatz)
  • 1 Tasse gehackte Walnüsse oder irgendeine Art von Nüssen (optional)

Wie man es macht

  1. Zuerst eine 5x9-Zoll-Laibpfanne mit ein wenig veganer Margarine leicht einfetten.
  2. Den Rest der restlichen veganen Margarine, den Zucker, den Kakao, die Vanille und die Sojamilch in eine hitzebeständige Rührschüssel oder den oberen Teil eines Doppelhähnchens geben. Legen Sie die Schüssel oder den Grill auf kochendes Wasser und rühren Sie, bis die vegane Margarine vollständig geschmolzen ist und die Mischung vollständig glatt ist.
  3. Fügen Sie die gehackten Nüsse hinzu, wenn Sie sie benutzen und falten Sie sie leicht in die Mischung gerade, bis gut kombiniert.
  4. Als nächstes gießen Sie die Mischung schnell in die vorbereitete Laib-Pfanne.
  5. Legen Sie Ihren veganen Fudge in den Kühlschrank, bis er vollständig gekühlt ist. Seien Sie bei diesem Schritt geduldig und planen Sie mindestens zwei Stunden ein, damit Ihr Fudge sich vollständig entspannen und einstellen kann.
  6. Sobald Ihr Fudge fest und vollständig gekühlt ist, nehmen Sie ihn aus dem Kühlschrank und schneiden Sie ihn vorsichtig in 1-Zoll-mundgerechte Quadrate. Für eine sauberere Scheibe können Sie Ihren Fudge auch kurz vor dem Schneiden für etwa fünf bis zehn Minuten in den Gefrierschrank stellen.

Macht etwa zwei Dutzend ein-Zoll-Quadrate von Fudge.

Dieses hausgemachte vegane Schokoladenfondant Rezept wird mit Erlaubnis von The Compassionate Cook Cookbook nachgedruckt

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien140
Gesamtfett5 g
Gesättigte Fettsäuren1 g
Ungesättigtes Fett1 g
Cholesterin0 mg
Natrium47 mg
Kohlenhydrate23 g
Ballaststoffe1 g
Eiweiß1 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)