Durban Curry Masala Gewürz

  • 15 Minuten
  • Vorbereitung: 10 Minuten,
  • Koch: 5 Minuten
  • Ausbeute: Kleines Gewürzglas (16 Portionen)
Bewertungen (31)

Von Freda Muyambo

Aktualisiert am 23.07.18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Was macht ein Durban Curry Gericht so besonders und warum unterscheidet es sich von anderen indischen Currys? Es könnte die heiße rote Curry Masala Gewürzmischung sein, die in den Topf geht.

Durban Curry Masala ist eine Gewürzmischung, von der Sie wahrscheinlich nur in südafrikanischen Curry-Rezepten hören werden. Ob Hühnchen Masala, Hammel Masala oder nur Masala, im Zusammenhang mit dem Durban Curry ist es eine sehr scharfe und würzige Mischung aus Currypulver, die sich durch ihre rote Farbe auszeichnet. Darüber hinaus ist es nicht mit Garam Masala zu verwechseln, obwohl Garam Masala als Zutat in Curry Masala verwendet werden kann.

Was ich bei Curry Masala gefunden habe, ist, dass der Hauptbestandteil die Hitze von Cayenne oder Chilipulver ist, was ihm die rote Farbe geben würde. Manche Leute benutzen Paprika, aber das wäre hauptsächlich um die Farbe zu erreichen. Zweitens hat es einen Hauch von Süße für das Gewürz, erreicht durch Kardamom, Zimt oder Nelken, oder eine Kombination aus allen dreien, weshalb Garam Masala als eine der Zutaten sinnvoll ist, da es einen aromatisch süßen Akzent gibt das Gewürz.

Viele Durban-Curry-Enthusiasten mischen eine hausgemachte Charge Curry Masala und lagern sie in einem luftdichten Glas für den Einsatz bei Bedarf.

Was du brauchen wirst

  • 6 Teelöffel Chilipulver (mild)
  • 1 TL Paprikapulver wie Cayennepfeffer
  • 1 Teelöffel gemahlener Koriander (Sie können das Ganze auch verwenden)
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Kardamom (Sie können ganze Schoten verwenden, geschält)
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt (oder der ganze Stock)
  • 1/2 Teelöffel Bockshornklee
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Ingwer
  • 1/8 Teelöffel gemahlene Gewürznelken

Wie man es macht

1. Holen Sie sich ein geeignetes Gewürzglas oder einen geeigneten Behälter und beginnen Sie mit dem milden Chilipulver, Cayennepfeffer, Bockshornklee, Ingwer und Nelken.

2. Für die Kardamom- und Koriandersamen die ganzen Gewürze verwenden und leicht in einer Pfanne toasten, bis sie aromatisch sind. Einmal geröstet, zu einem Pulver in einem Stößel und Mörser zermahlen. Mach dir keine Sorgen, wenn die Gewürze nicht so glatt sind wie die Gewürze, die du in einem Geschäft kaufen kannst. Der Geschmack, den die ganzen Gewürze hinzufügen, ist es wert und die Textur verleiht Charakter.

3. Die gemahlenen Samen in das Gewürzglas geben. Schütteln Sie das Glas und lagern Sie es im Regal, bis es gebrauchsfertig ist.

Hinweis: Wir lieben es, ganze Zimtstangen zu verwenden, daher werde ich manchmal den gemahlenen Zimt weglassen und stattdessen eine ganze Zimtstange zusammen mit dem Curry Masala in mein Curry werfen, während ich es mache.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien5
Gesamtfett0 g
Gesättigte Fettsäuren0 g
Ungesättigtes Fett0 g
Cholesterin0 mg
Natrium30 mg
Kohlenhydrate1 g
Ballaststoffe0 g
Eiweiß0 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)