Milchfreie Cremige Béchamelsauce

  • 17 Minuten
  • Vorbereitung: 10 Minuten,
  • Koch: 7 Minuten
  • Ausbeute: 2 Tassen (für 8 Personen)
Bewertungen (35)

Von Ashley Adams

Aktualisiert 06/29/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Béchamel ist eine basische Sahnesauce, die in der französischen Küche als Grundnahrungsmittel verwendet wird. Da es in der Regel mit Milchprodukten hergestellt wird, benötigen Sie ein modifiziertes Rezept, um es milchfrei oder vegan zu machen. Sie ersetzen die Milchprodukte durch pflanzliche Milch und Öl.

Die Soße wird typischerweise zubereitet, indem eine Mehlschwitze gemacht wird, indem Butter und Mehl bei schwacher Hitze zusammengeschüttelt werden und dann Milch oder schwere Sahne, Salz und Pfeffer hinzugefügt wird. Einige traditionelle Rezepte werden auch eine Kombination aus Zwiebeln, Karotten und Sellerie vor dem Hinzufügen zu den anderen Zutaten anbraten.

Diese einfache herzhafte Sahnesauce ist köstlich zu Gemüse, Fisch, Fleisch und Getreidegerichten. Aber es ist auch eine leere Leinwand, die mit Gewürzen, Kräutern oder Gemüse verkleidet werden kann. Diese milchfreie Version ist eine beliebte Soße, die Sie jederzeit zubereiten können.

Was du brauchen wirst

  • 1/4 Tasse Olive (oder Rapsöl)
  • 2 Esslöffel Weißmehl
  • 2 1/2 Tassen ungesüßte Sojamilch (verwenden Sie eine Marke, die ein Verdickungsmittel wie Seide verwendet)
  • Salz, nach Geschmack
  • Pfeffer, nach Geschmack

Wie man es macht

  1. Erhitzen Sie das Öl in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze.
  2. Das Mehl unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen 1 bis 2 Minuten lang hinzufügen oder bis das Mehl leicht geröstet riecht, aber nicht brennt.
  3. Die Sojamilch unter ständigem Rühren hinzufügen und vorsichtig an der Seite des Kochtopfs abgießen. Die Soße brutzelt und brodelt leicht, und es ist wichtig, an dieser Stelle weiter kräftig zu rühren, um zu verhindern, dass Ihre Soße Klumpen von Mehl oder Brennen bildet. Sollte dies passieren, gießen Sie Ihre Soße einfach vor dem Servieren durch ein feines Sieb oder Sieb.
  4. Soße kochen bis die gewünschte Dicke erreicht ist.
  5. Fügen Sie Salz und Pfeffer hinzu, um zu schmecken.
  6. Heiß servieren. Diese Sauce wird am besten direkt nach der Zubereitung serviert.

Möglichkeiten, Béchamelsauce zu verwenden

Diese milchfreie Variante der Béchamelsauce eignet sich zum Aufbacken von Speisen wie Suppen oder Eintöpfen ohne Sahne oder Milch. Diese Sauce wird auch über Brot und mit herzhaften Speisen wie Fleischgerichte verwendet. Andere Gerichte, die Béchamelsauce verwenden, sind Lasagne, Soufflé, Makkaroni und Käse, Aufläufe und Gratins. Sie können es auch verwenden, um den besten Thunfisch-Nudelauflauf oder Gemüsetopfkuchen zu machen.

Béchamelsoße lagern

Diese Soße ist sehr empfindlich gegenüber Hitze und Luft. Die Sauce nach dem Kochen kurz abkühlen lassen und sofort aufbewahren. Bevor Sie die Sauce im Kühlschrank aufbewahren, bedecken Sie die Soße mit Frischhaltefolie, die die Soße berührt. Dies verhindert, dass die Soße eine Haut bildet oder aushärtet. Dann die Soße mit einem Deckel in einem luftdichten Behälter abdecken. Die Soße kann vier bis fünf Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Soße kann auch eingefroren werden. Um die Soße zu verwenden, erhitzen Sie sie vor dem Servieren in einem Topf auf 165 F.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien123
Gesamtfett9 g
Gesättigte Fettsäuren1 g
Ungesättigtes Fett5 g
Cholesterin0 mg
Natrium225 mg
Kohlenhydrate10 g
Ballaststoffe1 g
Eiweiß2 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept