Kolumbianisches Huhn und Kartoffeleintopf (herzhaftes Ajiaco)

  • 9 Stunden 25 Minuten
  • Vorbereitung: 8 Stunden 15 Minuten,
  • Koch: 70 Minuten
  • Ausbeute: 6 bis 8 Portionen
Bewertungen (12)

Von Marian Blazes

Aktualisiert am 03.01.18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Ajiaco ist ein einzigartiges kolumbianisches Gericht, besonders beliebt in der Stadt Bogota. Es ist eine herzhafte Hühnersuppe mit Kartoffeln und Maiskolben. Kleine gelbe Andenkartoffeln, die Papas Criollas genannt werden, sind die wichtige Zutat - sie lösen und verdicken die Suppe, während sie kocht. Es ist eine großartige Speisekarte für eine kalte Nacht, alles in einem Topf. Servieren Sie mit handwerklichem Brot und spanischem Albarino Wein.

Ajiaco ist mit einem kolumbianischen Kraut namens Guascas gewürzt und wird traditionell mit Avocadoscheiben, Kapern und einer milden sauren Creme serviert.

Kubaner machen eine Eintopfversion von Ajiaco, die Rindfleisch, Schweinefleisch, Huhn und Gemüse enthält, und in Peru ist dieses Gericht eine Beilage von Kartoffeln, Knoblauch, Chilis und Kräutern.

Normalerweise findet man gefrorene Papas Criollas sowie getrocknete Guascas auf den lateinamerikanischen Märkten - sie sind es wert, sich auf die Suche nach diesem Gericht zu machen.

Was du brauchen wirst

  • Huhn und Kartoffeleintopf:
  • 2 große Hähnchenbrust, Knochen und Haut an (ca. 1 1/2 Pfund)
  • 1 große gelbe Zwiebel (grob gehackt)
  • 5 Knoblauchzehen (grob gehackt)
  • 1 Esslöffel grobes Salz
  • 1 Esslöffel frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 4 Tassen Hühnerbrühe
  • 1 1/2 Pfund gemischte Kartoffeln (rot, Yukon Gold und rostets), geschält und in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 2 bis 3 Ähren frischen Mais (quer in Viertel geschnitten) oder 1 1/2 Tassen gefrorene Maiskörner
  • 1 Bund Koriander, mit Stielen (gut gewaschen und mit Bindfäden gebunden)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln (gewaschen und mit Bindfäden gebunden)
  • 2 Esslöffel getrocknete Guascas
  • Toppings:
  • 2 Avocados (entsteint, geschält und in dünne Scheiben geschnitten)
  • 1/2 Tasse Crema Mexicana, Sauerrahm oder Crème Fraîche
  • 1/2 Tasse gehackte Korianderblätter
  • 2 Esslöffel abgetropfte Kapern (gehackt)

Wie man es macht

  1. Legen Sie das Huhn in ein Glas oder eine Keramikschale. Mit der Zwiebel, Knoblauch, Salz und Pfeffer belegen.
  2. Bedecken Sie und kühlen Sie für 8 bis 24 Stunden.
  3. Erhitzen Sie das Olivenöl in einem schweren 4-Quart-Topf bei mittlerer Hitze.
  4. Fügen Sie das Huhn mit seinen marinierenden Stückchen hinzu und bräunen Sie jede Seite, ungefähr 6 Minuten.
  5. Gießen Sie den Vorrat hinein und erhöhen Sie die Hitze zu hoch.
  6. Wenn die Mischung kocht, senken Sie die Hitze auf mittel-niedrig, dann bedecken und köcheln. Kochen bis das Huhn weich ist, etwa 30 Minuten.
  7. Das Hähnchen auf eine Platte geben und die Kochflüssigkeit im Topf aufbewahren.
  8. Wenn es kühl genug ist, die Haut vom Huhn entfernen und wegwerfen. Schneiden oder reißen Sie die Hähnchenbrust in mundgerechte Streifen und entsorgen Sie die Knochen.
  9. Die Kartoffeln mit der übriggebliebenen Kochflüssigkeit in den Topf geben und die Hitze auf mittlere Stufe stellen. Decken und kochen für ca. 5 Minuten.
  10. Fügen Sie den Mais, Koriander, grüne Zwiebeln und die Guascas hinzu.
  11. 20 Minuten köcheln lassen, oder bis die Kartoffeln weich, aber nicht verkocht sind.
  12. Den Koriander und die grünen Zwiebeln entfernen und das Huhn in den Topf geben.
  13. Noch ein paar Minuten köcheln lassen, bis das Huhn durchgewärmt ist.
  14. Schütte die Suppe in einzelne Schüsseln und lege die Toppings auf den Tisch, um herumgereicht zu werden.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien498
Gesamtfett27 g
Gesättigte Fettsäuren7 g
Ungesättigtes Fett13 g
Cholesterin80 mg
Natrium1, 254 mg
Kohlenhydrate37 g
Ballaststoffe8 g
Eiweiß31 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept