Kalt im Schatten-Cocktail-Rezept

  • 3 Minuten
  • Vorbereitung: 3 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 1 Cocktail
Bewertungen

Von Colleen Graham

Campari ist kalt im Schatten Cocktail Rezept von Pamela Wiznitzer

Aktualisiert 19.09.17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Campari und Bier? Es mag wie eine seltsame Kombination erscheinen, aber wie Pamela Wiznitzer von Seamstress in New York bewiesen hat, kann es funktionieren. Es ist eine fantastische Mischung und eine nette Abwechslung vom typischen Campari-Cocktail.

Wiznitzer's Cold in the Shadows Cocktail kombiniert den bitteren Aperitif mit frischer Limette und etwas Honigsirup, dazu den köstlichen Himbeerlikör von St. George Spritis. Nachdem all das ein paar Mal geschüttelt wurde, wird ein tolles kalifornisches Craft Beer hinzugefügt und der Mix wird auf zerstoßenem Eis serviert.

Dieses Rezept ist eine gute Möglichkeit, Ihr Bier und einen Aperitif in einem einzigen Glas zu bekommen und es ist ein unterhaltsames Getränk, das Sie bei zwanglosen Abendessen genießen können, insbesondere bei Barbecues.

Was du brauchen wirst

  • 1 Unze Campari
  • 1 Unze Limettensaft
  • 1/2 Unze
  • Honigsirup (1: 1 Verhältnis von Honig zu Wasser)
  • 1/2 Unzen St. George Himbeer Likör
  • 1 1/2 Unzen Anderson Valley IPA
  • Garnitur: Orangen- und Limettenscheiben

Wie man es macht

  1. Kombinieren Sie alle Zutaten mit Ausnahme der IPA in einem Cocktail-Shaker.
  2. Whip shake (einige Male schütteln) und das Bier in die Dose geben.
  3. Füllen Sie ein Longdrinkglas mit zerstoßenem Eis.
  4. Das Getränk in das Glas geben.
  5. Mit Orangen- und Limettenscheiben und einem Strohhalm garnieren.

Rezept Courtesy: Campari

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien211
Gesamtfett2 g
Gesättigte Fettsäuren0 g
Ungesättigtes Fett1 g
Cholesterin0 mg
Natrium20 mg
Kohlenhydrate37 g
Ballaststoffe10 g
Eiweiß12 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept