Coco Margarita Rezept

  • 3 Minuten
  • Vorbereitung: 3 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 1 Cocktail (1 Portion)
Bewertungen (9)

Von Colleen Graham

Aktualisiert am 05/07/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Können Sie sich nicht zwischen einer Piña Colada und einer Margarita entscheiden? Die Coco Margarita ist das Beste aus beiden Welten. Dieses spaßige Cocktailrezept hat die Tequila-Basis einer Margarita und die köstliche Kombination aus Ananas und Kokosnuss, die die Piña Colada großartig macht.

Ein köstliches Getränk, die Coco Margarita ist sehr leicht zu mischen. Es ist eine geschüttelte Margarita und wie bei allen Ananascocktails erzeugt das Schütteln einen wunderbaren Schaum, der die cremige Kokosnuss ergänzt. Sie werden auch feststellen, dass der Wechsel von Colada Rum zu Tequila gibt es einen interessanten Hintergrund Geschmack.

Es ist ein perfekter Cocktail für jede Sommerparty und eine großartige Möglichkeit, Ihren Lieblings-Tequila zu präsentieren.

Was du brauchen wirst

  • 1 1/2 Unzen Tequila
  • 1/2 Unze saure Mischung
  • 1 Unze Ananassaft
  • 1/2 Unze Limettensaft (frisch)
  • 1/2 Unze Creme aus Kokosnuss
  • Garnierung: Ananaskeil

Wie man es macht

  1. In einen mit Eis gefüllten Cocktail Shaker geben Sie alle Zutaten ein.
  2. Gut schütteln und in ein gekühltes Margarita-Glas geben.
  3. Mit einem Ananaskeil garnieren.

Wenn Sie möchten, kann diese Margarita gemischt werden. Gießen Sie einfach die Zutaten in einen Mixer mit etwa 3/4 Tasse Eis. Fügen Sie mehr Eis oder Kokosnusscreme hinzu, wenn es nicht ganz so dick ist, wie Sie möchten.

Wählen Sie Ihren Tequila

Wie bei allen Margaritas, verfeinert der Tequila, den Sie zu gießen haben, den Geschmack der Coco Margarita.

Da es so starke Aromen hat, müssen Sie nicht Ihren besten Tequila gießen, aber es sollte eine anständige Qualität sein.

Für eine Margarita wie diese ist ein guter Blanco (oder Silber) Tequila ein guter Weg zu gehen. Diese ungealterten Tequilas haben einen eher neutralen Geschmack, der Rum ähnelt, obwohl er nicht süß ist. Stattdessen erhalten Sie diesen tollen erdigen Geschmack, der eine Signatur von Tequila ist.

Blanco Tequila sind auch die preisgünstigsten. Wenn Sie eine Lieblingsmarke haben, können Sie normalerweise 10 $ weniger für den blanco als für den etwas älteren reposado erwarten. Es gibt jedoch etwas, das gesagt werden kann, um der Kokosnuss-Ananas-Mischung diesen leichten Eichengeschmack hinzuzufügen. Es ist faszinierend und es lohnt sich, es mindestens einmal zu versuchen.

Frische Zutaten

Wenn es um die anderen Zutaten geht, ist frisch am besten. Die saure Mischung ist sehr einfach zu Hause zu machen und ist nichts anderes als einfacher Zitronensaft mit Limettenaroma. Sie können den Geschmack nach Ihrem Geschmack steuern und er ist viel besser schmeckend und billiger als der Kauf dieser zuckerhaltigen sauren Mischungen im Spirituosenladen.

Frischer Limettensaft ist ebenfalls sehr zu empfehlen. Der durchschnittliche Kalk ergibt zwischen 1/2 und 1 Unze Saft, so dass Sie leicht eine oder zwei Margaritas aus einer einzigen Frucht bekommen können.

Wenn Sie einen elektrischen Entsafter haben, nehmen Sie eine frische Ananas. Sie werden es sowieso für die Garnierung wollen. Es wird eine hervorragende Coco Margarita zu einer mit Ananassaft aus der Dose hergestellt.

Ananas sind so saftig, dass Sie sogar Brocken mischen können, um den Saft ohne Entsafter zu extrahieren. Es braucht ein wenig mehr Arbeit, aber es ist eine der leichteren Früchte, die von Hand gepresst werden.

Einfach die Ananasstücke durch ein feines Sieb streichen, um noch mehr Saft zu bekommen. Drücken Sie es in Bauchtuch Bündel kann auch Ihren Saft Ertrag maximieren.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien120
Gesamtfett5 g
Gesättigte Fettsäuren4 g
Ungesättigtes Fett0 g
Cholesterin2 mg
Natrium96 mg
Kohlenhydrate18 g
Ballaststoffe4 g
Eiweiß2 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)