Klassischer Tabouleh-Salat

  • 30 Minuten
  • Vorbereitung: 30 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 6 bis 8 Portionen
Bewertungen (43)

Von Molly Watson

Aktualisiert am 13.07.18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Klassischer Tabouleh-Salat - alias tabouli - wird mit gebrochenem Weizenbulgur, Petersilie, Tomaten und einem hellen Knoblauchminzendressing gemacht. Fühlen Sie sich frei, mit den Proportionen, vor allem den verschiedenen Gemüsesorten, herumzuspielen. Beispiel: Sie können dies ohne Tomaten machen, wenn frische, reife nicht zu haben sind, oder viel mehr Petersilie (wir reden drei große Trauben) für einen grüneren Salat einwerfen.

Was du brauchen wirst

  • 1 Tasse gebrochenen Weizen Bulgur
  • 1 Teelöffel feines Meersalz, geteilt
  • 1/3 Tasse extra natives Olivenöl
  • 1/4 Tasse frischer Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Tasse frische Minze
  • 1/2 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Bund flache Blattpetersilie
  • 4 Tomaten
  • 1 englische oder Treibhausgurke

Wie man es macht

  1. Den Bulgur in eine mittelgroße Schüssel geben und mit 1/2 Teelöffel Salz bestreuen. Fügen Sie 1 1/2 Tassen kochendes Wasser hinzu, bedecken Sie und lassen Sie 20 Minuten sitzen.
  2. Während der Bulgar sitzt, das Olivenöl, den Zitronensaft und den Knoblauch in einen Mixer geben (oder den Knoblauch in einer Küchenmaschine zerkleinern, dann das Olivenöl und den Zitronensaft hinzufügen und in eine dressingähnliche Konsistenz drehen). Die Minzblätter, den restlichen 1/2 Teelöffel Salz und den Pfeffer hinzufügen. Bis die Minzblätter gut eingearbeitet sind und der Verband mehr oder weniger glatt ist. Geschmack und fügen Sie mehr Salz und Pfeffer hinzu, wenn Sie mögen.
  3. Die Petersilienblätter von den Stängeln nehmen; verwerfe die Stängel oder speichere sie für eine andere Verwendung. Die Blätter grob hacken.
  4. Kern, säen und hacken die Tomaten.
  5. Die Gurke schälen, säen und hacken (das Entfernen der Samen von der Gurke verhindert, dass der fertige Salat zu wässrig wird und mindert auch jegliche Bitterkeit, die Gurkensamen haben können).
  6. Prüfe den Bulgur. Nach 20 Minuten sollte es das gesamte Wasser absorbiert haben, aber es könnte ein bisschen im Boden der Schüssel sein. Probieren Sie den Bulgur, er sollte zart sein. Wenn es nicht ist, rühren, decken und lassen Sie 10 weitere Minuten sitzen. Wenn es weich ist und Wasser in der Schüssel ist, kann man die Bulgur entweder in ein feinmaschiges Sieb abtropfen lassen oder mit einem Schaumlöffel in eine separate Schüssel heben.
  7. Den Dressing über den Bulgur gießen und gut vermischen. Fügen Sie die Petersilie und den Wurf hinzu, um gut zu kombinieren. Fügen Sie die Tomaten und die Gurke hinzu und rühren Sie, um zu kombinieren.
  8. Sofort servieren oder abdecken und bis zum Servieren bis über Nacht kühlen. Wenn Sie den Salat abkühlen lassen, wissen Sie, dass er ein bisschen besser und heller schmeckt, wenn Sie ihn mindestens 30 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen, bevor Sie ihn servieren, damit er etwas von der Kälte im Kühlschrank abkühlen kann. Ein Extra-Tipp: Wenn Sie diesen Salat vor der Zeit zubereiten möchten, können Sie auch warten und hacken und die Tomaten in letzter Minute in den Kühlschrank geben, ist nie ihr Freund!

Variationen

  • Verwenden Sie Quinoa anstelle von Bulgur - es ist im Trend, voll mit Protein und glutenfrei
  • Verwenden Sie Couscous anstelle von Bulgur für eine leichtere Textur im Salat
  • Top mit 1/2 Tasse zerbröckelten Feta-Käse für einen cremigen und doch salzigen Hit
  • Eine Dose abgetropfte und ausgespülte Kichererbsen einrühren
  • Fügen Sie 1/3 Tasse gehackte entsteinte schwarze Oliven für einen tieferen Geschmack hinzu
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien185
Gesamtfett10 g
Gesättigte Fettsäuren1 g
Ungesättigtes Fett7 g
Cholesterin0 mg
Natrium304 mg
Kohlenhydrate23 g
Ballaststoffe4 g
Eiweiß4 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)