Aschenputtel-Rezept: Ein fruchtiger Mocktail, den jeder lieben wird

  • 3 Minuten
  • Vorbereitung: 3 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 1 Getränk (1 Portion)
Bewertungen (57)

Von Colleen Graham

Aktualisiert am 07/06/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Der Geschmack tropischer Früchte erwacht im erfrischenden Mocktail, bekannt als Cinderella, zum Leben. Es ist seit langem ein beliebtes Mixgetränk, das Jung und Alt seit Jahren erfreut. Das Cinderella ist an Sommernachmittagen fantastisch, kann bei einem Picknick oder einer Geburtstagsfeier geteilt werden, und es macht auch einen fabelhaften Brunch-Drink.

Zusätzlich dazu können Barkeeper und Party-Gastgeber in Erwägung ziehen, das Cinderella auch nicht-trinkenden Gästen und designierten Fahrern anzubieten. Es ist viel interessanter als ein Glas Cola oder eine Tasse Kaffee und der Geschmack ist einer, den fast jeder genießen wird.

Das Cinderella ist eine einfache Mischung aus drei Säften, Grenadine und Ginger Ale. Die Fruchtsäfte bilden eine herbe Basis, die durch die Süße des Grenadines verfeinert wird und Sie können es so einstellen, dass es so süß wie Sie möchten.

Am Ende haben Sie ein großes, erfrischendes Glas, was im Wesentlichen eine hausgemachte Limonade ist und das Beste ist, dass es nur eine Minute dauert, um sich zu vermischen.

Was du brauchen wirst

  • 1 Unze Zitronensaft
  • 1 Unze Orangensaft
  • 1 Unze Ananassaft
  • Dash Grenadine
  • 2 Unzen Ginger Ale (oder Club Soda)
  • Optional: 2 Spritzer Angostura Bitter
  • Garnitur: Ananas und Orangenscheiben

Wie man es macht

  1. Gießen Sie die Säfte, Grenadine und Bitter in einen mit Eis gefüllten Cocktail Shaker.
  2. Gut schütteln.
  3. In ein gekühltes Collins-Glas geben, das mit frischem Eis gefüllt ist.
  4. Top mit Ginger Ale.
  5. Mit den Scheiben Ananas und / oder Orange garnieren.

Mehr Möglichkeiten, das Aschenputtel zu servieren

Das Cinderella ist eines der leichtesten Getränke, das sich jedem Anlass anpasst. Vielleicht möchtest du es in einem Cocktailglas für elegantere Angelegenheiten servieren, es in ein Kruggetränk verwandeln oder es einer großen Menschenmenge als Party-Punsch anbieten.

Wenn Sie die Portionsgröße anpassen, halten Sie einfach die drei Säfte gleich und verwenden Sie doppelt so viel Soda wie Sie einen der Säfte. Sie können es auch versüßen, indem Sie mehr oder weniger Grenadine hinzufügen.

Lust auf das Aschenputtel. Wenn Sie eine elegantere Aschenputtel mögen, schneiden Sie alle Säfte und Ginger Ale in zwei Hälften und servieren Sie es in einem gekühlten Cocktailglas. Es ist eine wunderbare Möglichkeit, Ihren nicht trinkenden Gästen das Gefühl zu geben, Teil der Menge zu sein. Denken Sie daran, dass jeder ein gutes Getränk verdient!

Alternativ können Sie die 1 und 2 Unzen einschenken und den Shaker einfach in zwei oder mehr Cocktailgläser teilen.

Ein Krug für Picknicks und Brunch. Das Cinderella ist ein fabelhaftes Kruggetränk und Sie können das meiste davon vor der Zeit mischen. Dies macht es bei Picknicks und Brunch nur ein wenig einfacher und Sie können sogar einen Krug im Kühlschrank für eine schnelle Aschenputtel halten, wann immer Sie möchten.

Der Schlüssel, um dies in ein Kruggetränk umzuwandeln, ist, das Ginger Ale kurz vor dem Servieren hinzuzufügen. Um dies zu tun, mischen Sie die Säfte, Grenadine und Bitter mit Eis in Ihrem Servierkrug, Platz für das Ginger Ale und mehr Eis. Rühren Sie diese Mischung um und bewahren Sie sie im Kühlschrank auf, bis sie benötigt wird. Vor dem Servieren frisches Eis hinzufügen und den Krug mit Ginger Ale füllen.

Das Aschenputtel als Party Punch. Das Cinderella ist eine fabelhafte Ergänzung für jede Party und es macht Spaß für Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Um den Schlag zu erstellen, folgen Sie einfach den Vorschlägen für einen Pitcher und erhöhen Sie die Lautstärke auf die Größe Ihrer Party.

Es macht immer Spaß, eine Bowle zu schmücken.

Das Aschenputtel ist schön mit einer Vielzahl von saisonalen Früchten, die im Getränk schwimmen und ein Eisring trägt zur Präsentation bei. Sie könnten sogar in Betracht ziehen, Früchte oder Kräuter im Eis einzufrieren.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien216
Gesamtfett15 g
Gesättigte Fettsäuren10 g
Ungesättigtes Fett3 g
Cholesterin35 mg
Natrium249 mg
Kohlenhydrate10 g
Ballaststoffe1 g
Eiweiß12 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept