Weihnachtsmimose infundiert mit Kiefer

  • 3 Minuten
  • Vorbereitung: 3 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 1 Cocktail (1 Portion)
Bewertungen

Von Colleen Graham

Aktualisiert am 22.11.17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Die Christmas Mimosa ist ein festliches Cocktailrezept, das bei jedem Brunch zu einem leckeren Gericht wird. Es hat dieses fruchtige Funkeln, das wir von der ursprünglichen Mimose lieben. Wir haben gerade ein paar saisonale Änderungen hinzugefügt, um es zu etwas wirklich Spektakulärem zu machen!

Eine Mischung aus Granatapfel-Likör (wie Pama) und Cranberry-Saft bilden die Grundlage für diesen schönen Champagner-Cocktail. Das wahre Spektakel kommt von der Kiefergarnitur. Diese einfache Zugabe verleiht dem Getränk sanft den aromatischen Geschmack einer Pinie und bringt jeden in den Weihnachtsgeist.

Was du brauchen wirst

  • 1 1/2 Unzen Granatapfellikör
  • 1 Unze Cranberry-Saft
  • 3 Unzen Champagner (gekühlt)
  • Garnitur: Preiselbeeren (frisch)
  • Garnitur: Zweig der Kiefer (oder Rosmarin)

Wie man es macht

  1. Gießen Sie den Likör und den Saft in eine Champagnerflöte.
  2. Top mit Champagner.
  3. Mit ein paar frischen Cranberries und einem Zweig Pinie garnieren.

Tipp: Da es in diesem Cocktail kein Eis gibt, ist es am besten mit vorgekühlten Zutaten. Sie können die Cranberries auch für eine Stunde in Ihrem Gefrierschrank einfrieren, damit sie sich wie fruchtige Eiswürfel verhalten.

Mach es zu einem Mocktail

Es ist sehr einfach, diese Weihnachtsmimose in ein leckeres Mocktail zu verwandeln, indem Sie den Likör und den Wein durch alkoholfreie Zutaten ersetzen.

Gehen Sie mit einem Granatapfelsaft oder gießen Sie eine Granatapfel-Cranberry-Saft-Mischung (es ist wahrscheinlich wirtschaftlicher) und füllen Sie es mit einem glitzernden Apfelwein oder weißem Traubensaft. Sie erhalten die gleichen tollen Aromen, aber keinen Alkohol!

Der Geschmack der Kiefer

Hinzufügen von Pinien zu Cocktails ist nichts Neues. Schließlich sind Wacholderbeeren die Hauptbestandteile von Gin und eine warme Tasse Pinien Tee ist im Winter großartig. In der modernen Mixologie haben viele Barkeeper experimentiert mit frischen Kiefern zu Cocktails und die Ergebnisse sind ziemlich beeindruckend.

Die in der Weihnachtsmimose verwendete Kiefer ist im Vergleich zu anderen Anwendungen sehr sanft. Indem er das Getränk mit einem einzigen Zweig garniert, verleiht dieser pinienartige Geschmack dem Cocktail eine gewisse Dimension. Es sollte nicht überwältigend werden, weil Sie trinken werden, wenn es infundiert. Sie können die Garnierung immer entfernen, sobald der Geschmack Ihren gewünschten Geschmack erreicht.

Wählen Sie Ihre Kiefer sorgfältig

Bei der Auswahl einer essbaren Kiefer ist jedoch Vorsicht geboten. Während die Mehrheit der Kiefern und Tannen für Menschen sicher sind, gibt es einige, die giftig sind. Es ist wichtig, dass du jeden Evergreen richtig identifizierst, von dem du einen Schnitt machen wirst.

Zu den Bäumen, die man meiden sollte, gehören Schierling, Norfolk Island Pine (oder australische Kiefer) und Ponderosa Pine (nicht alle davon sind echte Kiefern). Gemeinsame Kiefern wie die weiße Kiefer, jede Fichte und Balsam und Douglasie sind sicher und gehören zu Ihren besten Entscheidungen.

Darüber hinaus sollten Frauen, die schwanger sind, keine Kiefer essen oder essen. Denken Sie daran, wenn Sie das Mocktail servieren und eine alternative Garnierung verwenden.

Wenn Sie nicht für die richtige Kiefer suchen, ist Rosmarin ein perfekter Ersatz! Es fügt mehr von einem warmen, blumigen Aroma hinzu, schafft aber einen ebenso festlichen Weihnachtscocktail.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien42
Gesamtfett1 g
Gesättigte Fettsäuren0 g
Ungesättigtes Fett0 g
Cholesterin0 mg
Natrium7 mg
Kohlenhydrate6 g
Ballaststoffe1 g
Eiweiß0 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept