Huhn Marengo: Napoleons Lieblingsgericht

  • 30 Minuten
  • Vorbereitung: 10 Minuten,
  • Koch: 20 Minuten
  • Ausbeute: Für 4 Personen (4 Portionen)
Bewertungen (8)

Von Danilo Alfaro

Huhn Marengo: Napoleons Liebling

Aktualisiert am 28.10.17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Soviel wissen wir: 1800 marschierte Napoleon Bonapartes Armee auf der Suche nach der österreichischen Armee über die Alpen in das heutige Nordwest-Italien. Was folgte, war die Schlacht von Marengo, und Napoleon gewann einen entscheidenden Sieg.

Der Legende nach soll der Napoleon-Koch seinen Chef bei dieser Kampagne begleitet haben, angeblich auf einem Maultier reiten, nicht wahr, ich glaube ein Wort davon, aber es ist eine gute Geschichte. Ich weiß nicht, ob Maultiere damals als Transport erster Klasse galten. Vielleicht waren alle anderen zu Fuß. Trotzdem stinkt es nicht gerade nach Würde.

Auf jeden Fall geht die Legende, nach der Schlacht, Napoleon war ausgehungert und wollte Abendessen. Der Chef schaffte es, ein Hühnchen, einige Tomaten und ein paar andere Zutaten vom Land zu sammeln, und Chicken Marengo wurde geboren. Bonaparte mochte es so sehr, dass es sein Glücksgericht wurde. Oder sie sagen.

Das Gericht enthält traditionell schwarze Oliven, aber ich habe Kalamata-Oliven angegeben, da sie meine Favoriten sind. Sie können auch Nicoise Oliven oder wirklich jede schwarze oder violette Olive aus dem Mittelmeer verwenden. Ich würde mich von der gemeinsamen Mission olive fernhalten (zB in Dosen im Supermarkt), da sie einfach nicht den gleichen Geschmack haben.

Beachte auch, dass ich Brustfilets definiere, die etwa halb so groß sind wie eine Hühnerbrüste in voller Größe. Wenn Ihr Metzger nur ganze Brüste hat, bitten Sie ihn, sie für Sie zu filettieren. Sie werden sich wahrscheinlich freuen, etwas zu tun zu haben. Sie können ihnen sogar die Napoleon-Geschichte erzählen.

Was du brauchen wirst

  • 4 (4 Unzen) Hähnchenbrustfilets, ohne Knochen und ohne Haut
  • 2 EL. extra natives Olivenöl
  • 2 EL. ungesalzene Butter
  • 1 mittelgroße Zwiebel (geschält und in Scheiben geschnitten)
  • 1 Tasse Trauben-Tomaten (oder Kirschtomaten, in Hälften oder Drittel geschnitten)
  • 1 Tasse trockener Weißwein
  • ½ Tasse Kalamata-Oliven (oder andere schwarze Oliven, entkernt und gehackt)
  • ¼ Tasse frische Thymianblätter (von ihren Stielen befreit) Kosher Salz (nach Geschmack)
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer (nach Geschmack)

Wie man es macht

  1. Hähnchenbrust mit koscherem Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer würzen.
  2. Eine Pfanne mit kräftigem Boden über mittlerer Höhe erhitzen. Fügen Sie Olivenöl hinzu und erhitzen Sie für eine weitere Minute. Hühnchen in die Pfanne geben und 2-3 Minuten auf jeder Seite braten, bis die Brüste leicht gebräunt sind. Hähnchen aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  3. Butter in die Pfanne geben und erhitzen, bis sie schäumt. Dann fügen Sie die Zwiebeln hinzu und kochen bis zur Durchsichtigkeit, ungefähr 2 Minuten. Wein hinzufügen und die Mischung zum Kochen bringen. Geben Sie das Huhn in die Pfanne und fügen Sie die Tomatenkeile hinzu. Bedecken und reduzieren Sie die Hitze. 10 Minuten köcheln lassen oder bis das Huhn zart und durchgegart ist.
  4. Hähnchen entfernen und eintopfen. Die gehackten Oliven und den Thymian in die Pfanne geben und eine weitere Minute kochen lassen, dann das Hühnchen mit der Sauce übergießen und sofort servieren.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien1405
Gesamtfett85 g
Gesättigte Fettsäuren24 g
Ungesättigtes Fett36 g
Cholesterin434 mg
Natrium603 mg
Kohlenhydrate11 g
Ballaststoffe3 g
Eiweiß133 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept