Chapulines - Cooked Grasshoppers Rezept

  • 30 Minuten
  • Vorbereitung: 20 Minuten,
  • Koch: 10 Minuten
  • Ausbeute: 4-8 Portionen
Bewertungen (24)

Von Chelsie Kenyon

Aktualisiert am 01/07/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Diese Chapulines, oder Heuschrecken, sind köstlich, wenn sie in eine Maistortilla gewickelt und in Chilesauce getränkt sind, oder allein als schneller Snack. Sie sind sehr beliebt in Oaxaca, Mexiko, wo sie täglich verzehrt werden. Chapulines sind sehr eiweißreich, aber sehr fettarm und haben eine herrlich knusprige Konsistenz, wenn sie richtig gekocht werden. Heuschrecken im Überfluss sind schwer zu finden, und selbst in Mexiko sind sie nur in bestimmten Staaten anzutreffen. Aber wenn Sie eine gute Chapulines Quelle finden, können Sie dieses Rezept für fantastische Ergebnisse verwenden. Heuschrecken können manchmal Parasiten enthalten, deshalb ist es sehr wichtig, sie gründlich zu kochen.

Was du brauchen wirst

  • 1 Pfund Chapulinen
  • 3 Knoblauchzehen (geschält und gehackt)
  • 1 Serrano-Chili (entkernt und gewürfelt)
  • 1 in Keile geschnittene Limetten
  • 1/2 einer Zwiebel (gehackt)
  • 1/2 Tasse Öl (zum Braten)
  • Dash Salz (oder nach Geschmack)

Wie man es macht

  1. Sie müssen die Flügel und Beine von jedem Chapuline ziehen.
  2. Erhitzen Sie das Öl in einer flachen Pfanne und braten Sie den Knoblauch, Chili und die Zwiebeln, bis die Zwiebeln durchscheinend sind.
  3. Mit einem Schaumlöffel die Zwiebeln, Chili und den Knoblauch aus dem Öl nehmen und wegwerfen und das Öl in der Pfanne lassen.
  4. Braten Sie die Chapulines im Öl, bis sie braun und knusprig sind.
  5. Entfernen Sie die Chapulines und lassen Sie sie gut auf Papiertüchern abtropfen.
  6. Sprinkle Salz über die Spitze und dann etwas Kalk über sie drücken. Sie können sie als Snack genießen oder als Füllung für Tacos verwenden.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien95
Gesamtfett1 g
Gesättigte Fettsäuren0 g
Ungesättigtes Fett1 g
Cholesterin0 mg
Natrium41 mg
Kohlenhydrate19 g
Ballaststoffe6 g
Eiweiß6 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept