Broa

  • 4 Stunden 5 Minuten
  • Vorbereitung: 3 Stunden 30 Minuten,
  • Koch: 35 Minuten
  • Ausbeute: 2 Brote (20 Portionen)
Bewertungen (8)

Von Wendy Ponte

Aktualisiert am 29.01.18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Broa ist eine der leckersten portugiesischen Brotsorten. Die Außenseite des Brotlaibs ist dunkel und knusprig, eine echte Übung, in die die Zähne beißen können. Das Innere ist jedoch zäh und feucht, aber nicht im geringsten luftig, so wie manche Brote sein können. Das Maismehl, vermischt mit normalem Weizenmehl, macht es dicht. Du fühlst dich als würdest du eine ganze Mahlzeit in einer Scheibe essen!

Meinungen über den besten Weg, Broa zu machen, scheinen vielfältig zu sein. Einige Rezepte, die ich gelesen habe, verwenden eine Schwammmethode, einige scheinen Maismehl über Maismehl vorzuziehen. Manche benutzen Milch und einige nur Wasser. Einer Quelle zufolge machen die Azoren eine Version dieses Brotes, Påo de Milho, mit weißem Maismehl.

Die traditionelle Art, dieses Brot zu backen, lag natürlich in einem Stein- oder Steinofen, der mit Dampf gefüllt ist. Dies erzeugt die harte äußere Kruste und das feuchte Innere. Das Rezept unten ist von einem in Ana Patuleia Ortins portugiesischen Homestyle Cooking angepasst und kann in einem normalen Hausofen gebacken werden. Wenn Sie daran interessiert sind, die Wirkung eines gemauerten Ofens zu imitieren, können Sie entweder versuchen, das Brot auf einem Pizzastein zu backen oder Jean Andersons Methode zu benutzen, die sie in ihrem Buch "The Food of Portugal" teilt.

Was du brauchen wirst

  • 1 Esslöffel Trockenhefe
  • 1/4 Tasse warmes Wasser (zwischen 90 und 112 Grad Fahrenheit)
  • 1/2 Esslöffel Allzweckmehl
  • 1 Pfund Maismehl (fein gemahlen)
  • 3 bis 3 1/4 Tassen Wasser (kochend und geteilt)
  • Wenig 1 EL Salz
  • 1 Pfund Allzweckmehl (ich benutze einen aus dem Bioladen, der etwas Keimling enthält, was meiner Meinung nach eine schöne Textur zu diesen Broten hinzufügt)

Wie man es macht

  1. Bereiten Sie den Schwamm vor: Lösen Sie die Hefe im warmen Wasser und legen Sie sie für 10 Minuten beiseite. Das ½ EL Mehl unterrühren, abdecken und 1 Stunde ruhen lassen.
  2. Lege das Maismehl in eine große Schüssel. Das Salz in 2 ½ Tassen kochendem Wasser auflösen. Gießen Sie das Salzwasser über das Maismehl und rühren Sie es schnell um, mischen Sie es gründlich, stellen Sie sicher, dass das Mehl angefeuchtet ist. Es sollte wie klumpige Kartoffelbrei aussehen. Legen Sie es beiseite, bis es kühl genug ist, ungefähr 15 oder 20 Minuten zu behandeln.
  3. Wenn das Maismehl abgekühlt ist, mischen Sie allmählich das Allzweckmehl, den Hefeschwamm und noch eine ¼ Tasse des restlichen Wassers, das an dieser Stelle gerade noch lauwarm sein sollte. Mischen, bis der Teig zusammenkommt. Wenn der Teig ein wenig trocken erscheint, mischen Sie mehr von dem restlichen Wasser, um den Teig biegsamer zu machen. Verwenden Sie so wenig Wasser wie möglich. Den Teig in der Schüssel etwa 10 Minuten kneten. Es wird sich klebrig anfühlen. Den Teig mit Mehl bestäuben und mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken. Stellen Sie es an einem warmen, zugfreien Ort auf, um bis zum doppelten, ungefähr 2 ½ Stunden zu steigen.
  4. Den Ofen auf 500 Grad vorheizen.
  5. Wenn sich der Teig verdoppelt hat, schlagen Sie nicht zu. Teilen Sie es vorsichtig in 2 Teile auf, ohne den Teig zu entlüften.
  6. Etwas Wasser in eine andere Schüssel gießen, ausschütten und etwas Mehl in die Schüssel geben, um an den Seiten zu kleben. Legen Sie ein Stück Teig in die Schüssel und rollen Sie es herum, um es zu einem groben Ball zu formen. Invertieren Sie die Schüssel über eine runde Kuchenform oder eine Metallkuchenplatte. Wiederholen Sie mit dem anderen Stück.
  7. Stellen Sie die Töpfe nicht in den mittleren Backofenschrank und backen Sie für 35 bis 45 Minuten. Der Boden sollte hohl klingen, wenn er angezapft wird und die Außenseite des Brotlaibs eine goldbraune Farbe hat. Vor dem Schneiden 20 Minuten abkühlen lassen.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien194
Gesamtfett4 g
Gesättigte Fettsäuren1 g
Ungesättigtes Fett2 g
Cholesterin0 mg
Natrium748 mg
Kohlenhydrate35 g
Ballaststoffe4 g
Eiweiß4 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept