Bohri Lamm Kaari - Gujarati Muslim Labor Curry

  • 110 Minuten
  • Vorbereitung: 20 Minuten,
  • Koch: 90 Minuten
  • Ausbeute: Für 4-6 Personen
Bewertungen (5)

Von Petrina Verma Sarkar

Aktualisiert 17/09/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Die Bohris sind eine muslimische Gemeinschaft in Indien und auch allgemein als Gujarati-Muslime, Memon oder Bohras bekannt. Sie sind größtenteils eine Geschäftsgemeinschaft, die in Gujarat und Maharashtra lebt. Die Boris sprechen Gujarati und Urdu. Bohri Essen wird nicht nur von ihrer Heimatregion Gujarat, sondern auch von Mughal und nahöstlichen Lebensmitteln beeinflusst. In der Tradition von Bohri ist Essen sehr wichtig und spielt daher bei jeder Gelegenheit eine große Rolle. Hände werden vorher und nachher gewaschen, und wenn die Tradition befolgt wird, wird das Essen auf einem gemeinsamen Teller serviert und nur mit der rechten Hand gegessen.

Bohri Kaari (oder Curry, da Kaari nur eine andere Version des Wortes "Curry" ist) ist ein traditionelles und sehr populäres Bohri Gericht. Obwohl es in Restaurants nicht sehr bekannt ist, wird es gewöhnlich zu besonderen Anlässen in Häusern in Bohri zubereitet. Bohri Kaari wird mit einem vorbereiteten Currypulver hergestellt, der sich leicht in kleinen Familienbetrieben in Maharashtra und Gujarat finden lässt. Jedes Geschäft wird seine Version des Rezepts haben, wobei ein oder zwei Zutaten in ihrem Rezept hervorstechender sind als in einem anderen Ladenrezept. Die Damen eines Bohri-Haushalts werden entweder ihr Kaari-Pulver herstellen oder es immer in ihrem Lieblingsgeschäft kaufen!

Dieses Rezept enthält die Zutaten und den Prozess für die Herstellung Ihrer Gewürzmischung von Bohri Kaari. Nachdem Sie es auf diese Weise versucht haben, können Sie mit dem Rezept der Gewürzmischung (Masala) "herumspielen" und es nach Ihrem Geschmack verändern ... mehr oder weniger Chilis, mehr oder weniger Kurkuma, mehr Erdnüsse, weniger Cashew .. . was immer du magst! Servieren Sie Bohri Kaari mit einfach gekochtem Basmati-Reis oder mit flockigen Parathas für ein köstliches, ganz besonderes Essen.

Was du brauchen wirst

  • 3 bis 4 Esslöffel Pflanzenöl
  • 2 Stangen Zimt (jeweils 3 "lang)
  • 6 Gewürznelken
  • 7 bis 8 schwarze Pfefferkörner
  • 15 bis 20 Curryblätter
  • 1 große Zwiebel (oder 2 mittelgroße, fein gehackt)
  • 2 bis 3 große Kartoffeln (in 2 "Würfel geschnitten)
  • 1 Ball Tamarindenpulpe (Walnuss- oder Golfballgröße)
  • 1 Kilogramm Lamm (in 2 "Stücke geschnitten; ich verwende 80% Stücke ohne Knochen und 20% Stücke mit Fleisch am Knochen, für zusätzlichen Geschmack)
  • 1/2 Teelöffel Kurkumapulver
  • Optional: 2 grüne Chilis (Schlitz)
  • 1 Dose / 400 Milliliter Kokosmilch
  • Salz nach Geschmack
  • 1/2 Teelöffel Garam Masala Pulver
  • 1/2 Tasse Korianderblätter (fein gehackt)
  • 3 bis 4 Esslöffel Minze (frisch, fein gehackt)
  • Garnitur: frische rote Chilischoten in Scheiben geschnitten
  • Für das K aari Pulver:
  • 1 1/2 Esslöffel Erdnüsse (roh, Häute entfernt)
  • 12 Mandeln
  • 10 Cashewnüsse
  • 1 1/2 Esslöffel Chana Daal
  • 2 Teelöffel Sesamsamen
  • 5 Teelöffel Koriandersamen
  • 2 1/2 Teelöffel Kümmel
  • 10 rote Chilis (getrocknet; Sie können eine Kombination aus dem nicht so heißen Kashmiri-Chili und der heißeren Sorte getrockneten roten Chili verwenden, wenn Sie die Hitze abschwächen wollen)
  • 7 Teelöffel Kokosraspeln

Wie man es macht

  1. Zuerst machen wir die Gewürzpulvermischung / Masala. Stellen Sie eine flache Grillplatte auf den Herd, um sie auf mittlere Temperatur zu erhitzen. Ich benutze einen Gusseisen, um meine Gewürze zu rösten. Wenn die Pfanne / Pfanne heiß ist, fügen Sie die Erdnüsse, Mandeln, Cashewnüsse, Chana Daal, Koriandersamen, Kümmel, getrocknete rote Chilis und Kokosraspeln hinzu. Mit einem Löffel häufig rühren und alle Zutaten trocken rösten, bis sie sich etwas dunkler und aromatischer färben. Dies ist, wenn Sie sie auf einem Teller entfernen und sie ausbreiten, um abzukühlen.
  2. Wenn sie abgekühlt sind, verwenden Sie eine Küchenmaschine oder saubere, trockene Kaffeemühle (ich habe nur eine, um Gewürzpulver herzustellen), um die gerösteten Zutaten zu einem feinen Pulver zu mahlen. Beiseite halten.
  3. Nun tränken Sie die Tamarindenpulpe in etwa 1/3 Tasse heißem Wasser und lassen Sie für eine Weile sitzen.
  4. Nehmen Sie einen tiefen Topf (vorzugsweise einen schweren Topf) und stellen Sie ihn auf mittlerer Hitze auf. Wenn heiß, das Gemüse / Canola / Sonnenblumenöl hinzufügen. Wenn das Öl heiß ist, fügen Sie die Zimtstange, Nelken, Pfefferkörner und Curryblätter hinzu und sättigen Sie für 30 Sekunden. Sie werden dunkler und aromatischer. Nun die gehackten Zwiebeln hinzufügen und 5-7 Minuten lang rühren.
  5. Fügen Sie die Kartoffeln hinzu und braten Sie für 2-3 Minuten.
  6. Als nächstes die Fleischstücke hinzufügen und braten, bis sie braun sind. Jetzt entfernen Sie die Kartoffeln mit einem Schaumlöffel und beiseite (Kartoffeln kochen schneller als das Fleisch und das Entfernen von ihnen hilft zu verhindern, dass sie verkochen).
  7. 500 ml heißes Wasser in den Topf geben und abdecken. Kochen Sie die Hitze und kochen Sie für 30 Minuten.
  8. Öffnen Sie die Abdeckung und fügen Sie die Kartoffeln zurück in den Topf und fügen Sie die Kaari Masala Pulver, die Sie zuvor gemacht und das Kurkuma-Pulver. Geben Sie auch die Tamarindenpulpe, die durch ein Sieb gespannt ist, in den Topf. Umrühren alles gründlich vermischen. Abdecken und 10 Minuten kochen lassen.
  9. Öffnen Sie den Topf erneut und fügen Sie die Kokosmilch hinzu und rühren Sie durch. Kochen Sie weitere 15 Minuten und schalten Sie dann die Heizung aus.
  10. Sobald Sie die Hitze ausgeschaltet haben, öffnen Sie den Deckel, fügen Sie den gehackten Koriander und die Minze hinzu und streuen Sie das Garam Masala Pulver über den Topf. Umrühren und bis zum Servieren abdecken. Sie können auch mit geschnittenen roten Chilis garnieren.
  11. Mit kochendem Basmati-Reis oder mit frisch zubereiteten, flockigen Parathas servieren.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien3004
Gesamtfett234 g
Gesättigte Fettsäuren55 g
Ungesättigtes Fett125 g
Cholesterin201 mg
Natrium284, 533 mg
Kohlenhydrate135 g
Ballaststoffe33 g
Eiweiß126 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept