Blaubeer-Brot-Pudding

  • 85 Minuten
  • Vorbereitung: 25 Minuten,
  • Koch: 60 Minuten
  • Ausbeute: 8 Portionen
Bewertungen (11)

Von Diana Rattray

Aktualisiert 06/11/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Brotpudding ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, übrig gebliebenes Brot zu verwenden. Das frugale Dessert stammt wahrscheinlich aus dem frühen England, wo es "armer Pudding" genannt wurde. Es ist immer noch eine gute Möglichkeit, altes Brot zu verwenden, aber es hat sich im Laufe der Jahre zu einem vielseitigen Dessert entwickelt, das oft in gehobenen Restaurants zu finden ist. Viele halten es für ein Wohlfühlessen.

Für den abgebildeten Brotpudding wurden kleine Brötchen im französischen Stil verwendet, aber jedes gute, kräftige Restbrot reicht aus. Fühlen Sie sich frei, jeden Tag weißes Laib Brot, ein Laib Französisch oder italienisches Brot, oder eine reiche und buttrige Brioche oder Croissants verwenden.

Frische oder gefrorene Beeren können auch im Pudding verwendet werden. Den Pudding mit der mitgelieferten Zitronendessertsoße übergießen oder eine Whiskeysoße, frische Blaubeersauce oder Schlagsahne verwenden. Oder einfach etwas Puderzucker über den Pudding streuen und etwas süße Sahne darüber träufeln. Es ist wunderbar warm oder kalt.

Was du brauchen wirst

  • 3 Tassen Milch
  • 3 große Eier
  • 5 bis 6 Tassen altes gerissenes französisches oder italienisches Brot oder Brötchen
  • 1 Tasse Kristallzucker
  • 1/4 Teelöffel Mandelextrakt
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/2 Teelöffel Zitronenschale, optional
  • 2 Tassen frische Blaubeeren
  • 3 Esslöffel Puderzucker

Wie man es macht

  1. Ofen auf 350 F erhitzen.
  2. Butter eine 11 x 7-Zoll-Auflaufform.
  3. In einer großen Schüssel Milch, Eier, Zucker, Vanille- und Mandelaromen und 1/2 Teelöffel Zitronenschale verquirlen. Fügen Sie das Brot hinzu und lassen Sie die Mischung für 10 bis 15 Minuten stehen.
  4. In einer anderen Schüssel die Blaubeeren mit Puderzucker werfen und sie dann in die Brotmischung falten.
  5. Übertragen Sie die Mischung in die vorbereitete Auflaufform. Stellen Sie die Auflaufform in eine größere Back- oder Bratpfanne und stellen Sie sie in den Ofen.
  6. Fügen Sie der großen äußeren Pfanne etwa einen Zoll sehr heißes Wasser hinzu.
  7. Den Brotpudding etwa 50 Minuten bis 1 Stunde backen, oder bis er fest ist und die Oberseite leicht gebräunt ist.
  8. Servieren Sie den Brotpudding mit der Zitronensauce oder einer anderen Soße oder Topping. Vanillesauce, Blaubeersauce oder Bourbon-Sauce sind eine gute Wahl.

Zitronensauce

  1. In einem Topf bei starker Hitze die 1 1/2 Tassen Wasser zum Kochen bringen.
  2. In einem anderen Kochtopf, kombinieren Sie die 3/4 Tasse Kristallzucker, Maisstärke und Salz. Gut mischen.
  3. Gießen Sie das kochende Wasser über die Zuckermischung und legen Sie sie über mittlerer Hitze. Kochen, bis die Mischung eingedickt und klar ist, unter ständigem Rühren. Zitronenschale, Zitronensaft und Butter unterrühren. Rühren um zu vermischen.

Macht etwa 6 bis 8 Portionen.

Variationen

Lassen Sie die Zitronenschale aus der Puddingmischung aus und fügen Sie 1 Teelöffel gemahlenen Zimt hinzu.

Anstelle von Blaubeeren machen Sie den Pudding mit

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien248
Gesamtfett6 g
Gesättigte Fettsäuren3 g
Ungesättigtes Fett2 g
Cholesterin122 mg
Natrium118 mg
Kohlenhydrate41 g
Ballaststoffe1 g
Eiweiß8 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)