Beurre Rouge (Rote Buttersauce)

  • 25 Minuten
  • Vorbereitung: 5 Minuten,
  • Koch: 20 Minuten
  • Ausbeute: 8 Portionen (je 2 oz)
Bewertungen (31)

Von Danilo Alfaro

Aktualisiert am 08/07/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Beurre Rouge ist eine einfache emulgierte Buttersauce, die hervorragend zu Fisch oder Meeresfrüchten passt. Wenn Sie von Beurre Blanc gehört haben, ist es das gleiche, nur Beurre Rouge (wörtlich "rote Butter" auf Französisch) wird mit einer Reduktion von Rotwein statt Weiß gemacht.

Es ist eine gute Sauce in Ihrem Repertoire, denn Sie können eine Charge vor Ort aufpinseln (alles, was Sie wirklich brauchen, ist Rotwein und Butter), was es ideal für Notfälle macht. Aber um es richtig zu machen, sollten Sie auch die Schalotten und den Essig mit einbeziehen. Die Schalotten verleihen der Soße insbesondere einen nicht greifbaren, aber dennoch starken Geschmack und Aroma; während der Essig eine konzentrierte Säure verleiht, die hilft, den Reichtum der Butter zu durchschneiden.

Wie Beurre Blanc kann man Beurre Rouge als Beilage zu Jakobsmuscheln, Hummer oder anderen Fischen oder Meeresfrüchten servieren. Aber weil es reicher ist als Beurre Blanc, kann man es sogar mit einem Steak servieren.

Gute Weine zur Reduktion (oder au sec, was "fast trocken" bedeutet) schließen Cabernet Sauvignon, Pinot Noir oder Chianti ein, aber jedes trinkbare trockene Rot reicht. Was den Rotweinessig angeht, muss man nicht verrückt werden. Die alltäglichen Dinge, die du in deiner Speisekammer aufbewahrst, um Salatdressing zu machen, werden gut sein.

Wichtig: Ihre Butter muss sehr kalt sein . Andernfalls bricht die Emulsion und anstelle einer weichen, samtigen Soße wird eine Art Rotwein mit geschmolzener Butter darauf gelegt. Dies kann auch passieren, wenn Sie die Butterwürfel zu schnell hinzufügen oder nicht hart genug wischen. Wenn dies passiert, nehmen Sie es von der Hitze und Schneebesen in ein paar Chips Eis, bis die Emulsion wieder zusammenkommt.

Was du brauchen wirst

  • 1 Tasse trockener Rotwein
  • 1/2 Tasse Rotweinessig
  • 1 EL. fein gehackte Schalotten
  • 1 Pfund ungesalzene Butter, kalt
  • Koscheres Salz, um zu schmecken

Wie man es macht

  1. Den Wein, den Essig und die Schalotten in einem Topf erhitzen, bis die Flüssigkeit zum Kochen kommt, dann die Hitze etwas senken und weiterköcheln lassen, bis die Flüssigkeit auf etwa 2 Esslöffel gesunken ist. Dies sollte etwa 10 Minuten dauern.
  2. Während die Flüssigkeit reduziert wird, können Sie die Butter in mittelgroße (1/2-Zoll) Würfel schneiden, aber lassen Sie dies so lange, bis die Reduktion fast beendet ist oder geben Sie die Butterwürfel in den Kühlschrank, um sie kalt zu halten, während die Flüssigkeit reduziert.
  3. Sobald die Wein-Essig-Mischung auf 2 Esslöffel reduziert ist, reduzieren Sie die Hitze zu niedrig und beginnen Sie, die Würfel von Butter, ein oder zwei auf einmal zu addieren, und wischen Sie schnell mit einem Schneebesen.
  4. Während die Butter schmilzt und einarbeitet, fügen Sie mehr Butter hinzu und wischen Sie weiter. Fahren Sie fort, bis nur noch 2 bis 3 Würfel übrig sind. Vom Herd nehmen und die letzten Würfel einrühren und einen oder zwei Minuten weiterrühren. Die fertige Soße sollte dick und glatt sein.
  5. Mit koscherem Salz abschmecken. Traditionell würden Sie die Schalotten vor dem Servieren strapazieren, aber Sie müssen das nicht tun. Serve es jedoch sofort.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien435
Gesamtfett46 g
Gesättigte Fettsäuren29 g
Ungesättigtes Fett13 g
Cholesterin122 mg
Natrium46 mg
Kohlenhydrate1 g
Ballaststoffe0 g
Eiweiß1 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept