Der beste Saft und Smoothie Rezept mit Kohlrabi

  • 5 Minuten
  • Vorbereitung: 5 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 20 oz.
Bewertungen (11)

Von Robert Hannum

Aktualisiert am 05/04/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Eine kleine Geschichte

Niemand kennt die genaue Herkunft des Kohlrabis. Es wurde zum ersten Mal im frühen 1. Jahrhundert von dem Naturforscher Plinius der Ältere erwähnt, der während des Römischen Reiches lebte und schrieb. Es wurde auch in Rezepten erwähnt, die in späteren römischen Zeiten in einem der ersten Kochbücher, bekannt als Apicius, zusammengestellt wurden . Seit dem frühen Römischen Reich verbreitete sich der Kohlrabi entlang der Handelswege nach Indien und Europa. Im 17. Jahrhundert wurde es zu einem Grundnahrungsmittel.

Der Kohlrabi fand wahrscheinlich über Handelswege seinen Weg nach Afrika, Ostasien und China und war bis zum 19. Jahrhundert Teil der Ernährung vieler Europäer. Es wird angenommen, dass es während der Regierungszeit Karls des Großen seinen Weg nach Europa gefunden hat, von dem angenommen wird, dass es in seinen kaiserlichen Gärten gewachsen ist.

Heute kann Kohlrabi in der ganzen Welt gefunden werden. Es ist besonders beliebt in Europa und im Osten und wird oft roh in Salaten und Dips verwendet. Kohlrabi wurde erstmals in den USA im Jahre 1806 angebaut. Es ist nicht immer einfach, in den nördlichen USA zu finden, aber ist in den südlichen Staaten populär.

All dieses Gemüse wird verwendet, von seinen Blättern bis zum Gemüse selbst. Obwohl es wie ein Wurzelgemüse aussieht, ist es tatsächlich eine Knolle, die wie der Kohl über dem Boden wächst. Der Kohlrabi ist ein Mitglied der Brassica- Klasse, die die Kreuzblütler Gemüse wie Blumenkohl, Grünkohl, Kohl, Brokkoli und Rosenkohl enthält.

Es ähnelt dem Kohl auf der Außenseite, und sein Name wird von einem deutschen Wort abgeleitet, das 'Kohlrübe bedeutet.

Das Äußere des Kohlrabis kann grün, violett oder weiß sein, mit einem Inneren, das weiß und fleischig ist. Es wird oft gekocht wie die Rübe, wird aber aufgrund seines mürrisch süßen Geschmacks ebenso oft roh gegessen. Kohlrabi wird auch für cremige Suppen verwendet oder ausgehöhlt, gefüllt und gebacken.

Erstaunliche Vorteile

Kohlrabi ist kalorienarm und ballaststoffreich. Es hat eine Fülle von Vitaminen, Mineralien, Enzymen und Carotinoiden. Dieses Gemüse ist auch extrem reich an Antioxidantien, die uns vor Krankheiten schützen.

Der Kohlrabi ist reich an den Vitaminen K, A, C und B. Er ist besonders reich an den Mineralstoffen Kalium, Kupfer, Eisen, Kalzium, Phosphor und Mangan.

Vitamin K ist für die Blutgerinnung notwendig. Es hilft auch, Schmerzen während des Menstruationszyklus zu verringern und hilft bei der Verringerung der Entwicklung von Osteoporose.

Wir brauchen Vitamin A, um ein gesundes Immunsystem, gute Sicht und das Wachstum unserer Zellen zu erhalten. Vitamin C ist ein starkes Antioxidans, das freie Radikale aus unserem Körper abfängt und den Alterungsprozess verlangsamt. Es stärkt auch unser Immunsystem, beugt Krankheiten und Infektionen vor, schützt vor Problemen während der Schwangerschaft und beugt Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor.

Die B-Vitamine sind essentiell für ein gesundes Nervensystem, für die Verdauung und für die Synthese von Eiweiß, Kohlenhydraten und Fetten. Sie helfen Haut, Haare und Nägel gesund zu halten und sind für die richtige Bildung unserer RNA und DNA notwendig.

Kalium ist eines von sieben essentiellen Mineralstoffen, die für die Gesundheit des Herzens notwendig sind, und schützt uns vor Schlaganfällen, hohem Blutdruck sowie der Erhaltung und dem Schutz der Muskelmasse und Knochendichte. Es schützt auch vor der Entwicklung von Nierensteinen.

Calcium ist notwendig für die Entwicklung und Stärke unserer Knochen und Zähne.

Phosphor ist Teil des Knochenentwicklungsprozesses und arbeitet mit Calcium zusammen. Es ist auch notwendig für die Produktion von Energie, hilft bei der Gesundheit unseres Nervensystems und schützt uns sogar vor bestimmten Krebsarten.

Eisen ist essentiell für die gesunde Produktion von Blutzellen, liefert Energie, verbessert die sportliche Leistung und unterstützt die Stärkung unseres Immunsystems. Kupfer hilft, die Entwicklung von Osteoarthritis und Osteoporose oder brüchigen Knochen zu vermeiden, und ist zur Vorbeugung von Anämie notwendig. Wir brauchen Mangan für die Synthese von Proteinen, Kohlenhydraten und Cholesterin und weil es einen wesentlichen Teil einer Vielzahl von chemischen Prozessen in unserem Körper spielt. Mangan kann auch eine wichtige Rolle bei der Bildung unserer Knochen spielen.

Überlegen Sie also, ob Sie das nächste Mal Kohlrabi hinzufügen oder einen Smoothie machen.

Was du brauchen wirst

  • Für 1 Saft oder 2 Smoothies
  • 2 Äpfel
  • 2 Karotten
  • 1/2 Kohlrabi
  • 3-4 Blätter von Ihrem Lieblingsgrün wie Kale, Spinat oder mein Favorit, Weizengras
  • 1-2 Esslöffel Ihrer Lieblingssamen oder Nüsse wie Kürbis, Walnuss, Sesam oder Mandel
  • Für einen köstlichen Smoothie fügen Sie 1-2 Tassen Ihrer Lieblingsmilch wie Hafer, Reis, Mandeln oder Milchprodukte hinzu

Wie man es macht

Bewerten Sie dieses Rezept