Baskische Pfeffer Sauce Rezept

  • 20 Minuten
  • Vorbereitung: 5 Minuten,
  • Koch: 15 Minuten
  • Ausbeute: 4 Portionen
Bewertungen

Von Lisa & Tony Sierra

Aktualisiert am 22.09.17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Dieses Pfeffersoßenrezept ist eine traditionelle Soße aus der nördlichen Region Spaniens, genannt Baskenland, oder El Pais Vasco . Seit Jahrhunderten ist die baskische Küche eine Region der einfachen Bauern und Fischer, die in den letzten 25 Jahren durch innovative Kreationen spanischer Köche international bekannt wurde. Es ist auch für seine Pinchos (Baskisch für Tapas ) bekannt geworden, jedoch bietet die baskische Küche viel mehr. Hochwertige frische Meeresfrüchte, Fleisch und Wild, Pilze und Wein sowie raffinierte Saucen werden dort zubereitet.

Die Pfeffersauce oder Piperrada wird mit Zwiebeln, Paprika und Tomaten zubereitet, obwohl die Zutaten und Proportionen der meisten traditionellen Gerichte variieren können. Gängige Variationen in der Sauce sind Knoblauch und / oder Serrano-Schinken. Piperrada- Sauce begleitet oft gegrilltes oder gebratenes Fleisch oder Fisch, insbesondere Thunfisch oder Salz Kabeljau ( Bacalao ). Im Baskenland wird es häufig auch als Vorspeise mit Eiern serviert. Diese Sauce ist einfach zuzubereiten und voller Geschmack. Sie kann im Voraus zubereitet werden und bleibt mehrere Tage im Kühlschrank.

Mehr Traditionelle spanische Soßen

Hier sind einige mehr traditionelle Soßen aus den verschiedenen Regionen Spaniens:

  • Romesco Sauce Rezept ( Salsa Romesco ), aus Tarragona
  • Spanisches Knoblauch-Mayonnaise-Rezept ( Alioli-Soße ), von Cataluna
  • Spanische Tomatensoße Rezept ( Sofrito )
  • Cilantro Green Sauce Rezept ( Mojo de Cilantro ), von den Kanarischen Inseln
  • Rote-Pfeffer-Sauce Rezept ( Mojo Picon ), von den Kanarischen Inseln

Was du brauchen wirst

  • 1 große Zwiebel
  • 1 mittelgroße süße rote Paprika
  • 1 mittelgroße grüne Paprika
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Esslöffel Olivenöl extra vergine
  • 2 reife runde große Tomaten
  • Optional: 1/4 Tasse Tomatensauce
  • Salz und Pfeffer abschmecken

Wie man es macht

  1. Bereiten Sie zuerst das Gemüse vor. Schälen und Julienne die Zwiebel und Paprika. Knoblauch fein hacken. Schneiden Sie jede Tomate in sechs bis acht Stücke.
  2. Gießen Sie ein paar Esslöffel Olivenöl in eine tiefe Pfanne 9-10 cm breit. Die Zwiebel 3 bis 4 Minuten anbraten. Fügen Sie die Paprikaschoten und den Knoblauch hinzu und braten Sie weiter, wenn nötig, fügen Sie noch mehr Öl hinzu.
  3. Wenn die Paprika weich sind, fügen Sie die Tomatenstücke hinzu und kochen weiter auf mittlerer Stufe, bis die Zwiebeln fast karamellisiert sind und die Paprika gekocht sind. Fügen Sie eine kleine Menge Tomatensoße hinzu, um eine glattere Soße zu schaffen. (Sie können ein wenig Wasser hinzufügen, um Gemüse aus der Pfanne zu lösen, wenn Sie sie mit einem Spatel bewegen.) Salz nach Geschmack.
  4. Mit Fisch, gegrilltem Fleisch oder Eiern servieren. Mit rustikalen Brotscheiben begleiten.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien197
Gesamtfett11 g
Gesättigte Fettsäuren2 g
Ungesättigtes Fett7 g
Cholesterin0 mg
Natrium91 mg
Kohlenhydrate24 g
Ballaststoffe4 g
Eiweiß4 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept