Grundlegendes weißes Soße-Rezept

  • 14 Minuten
  • Vorbereitung: 10 Minuten,
  • Koch: 4 Minuten
  • Ausbeute: 1 Tasse (6 Portionen)
Bewertungen (63)

Von Diana Rattray

Aktualisiert 27.05.18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Diese einfache weiße Soße oder Béchamelsauce ist eine gute Grundlage für eine Kasserolle, Soße oder Käsesauce. Weiße Soße ist eine der Standardsoßen, die jeder Koch in seinem Repertoire hat. Es ist eine ausgezeichnete Soße, um gedämpftes oder gekochtes Gemüse in ein elegantes und schmackhaftes Gericht zu verwandeln.

Um weiße Soße zu machen, machen Sie eine Mehlschwitze, die eine Basis von einem Fett und einem Mehl ist, das zusammen gekocht wird, das die Soße verdicken wird. Sie müssen einen Schneebesen verwenden, um eine glatte Sauce zu erhalten. Während Sie versuchen können, einen hölzernen Löffel zu benutzen, werden Sie nicht in der Lage sein, alle Klumpen loszuwerden.

Normalerweise wird weißer Pfeffer verwendet, so dass die Sauce weiß bleibt, ohne schwarze Pfefferschoten, aber Sie können beides verwenden. Sie können weiße Soße erhitzen, indem Sie Hälfte Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe verwenden, oder machen Sie es reicher mit Hälfte und Hälfte oder ungefähr 1/2 Tasse Sahne mit der Milch. Es gibt viele Variationen der klassischen weißen Soße, von denen einige ihre eigenen französischen Namen haben.

Was du brauchen wirst

  • 2 Esslöffel Butter
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 1 Tasse Milch
  • Salz, nach Geschmack
  • Weißer Pfeffer, nach Geschmack (schwarzer Pfeffer kann ersetzt werden)

Wie man es macht

Butter in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen lassen; Mehl einrühren. Schneebesen und etwa 2 Minuten kochen lassen. Nicht braun.

  1. Nach und nach Milch einrühren und bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren weiterkochen, bis die Sauce dickflüssiger wird. Kochen Sie für 1 Minute länger, immer noch ständig rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Für eine reichhaltigere Sauce einige Esslöffel Sahne hinzufügen.

Variationen der weißen Soße

Sie können diese Versionen der weißen Soße verwenden, um verschiedene Gerichte zu ergänzen.

  • Cheddar Sauce : Fügen Sie 1/4 Teelöffel gemahlenen Senf zusammen mit dem Mehl hinzu und wenn die Soße verdickt ist, fügen Sie ungefähr 1/2 Tasse geschredderten Cheddarkäse hinzu. Serve über Gemüse oder pochierte Eier.
  • Mornay-Sauce : Für diese klassische Schweizer Käsesauce 1/2 Tasse geriebenen Schweizer-, Gruyère- oder Emmentaler-Käse nach dem Anbacken in die Sauce geben, unterrühren, bis sie geschmolzen ist und die Soße glatt ist. Es ist eine gute Soße über Pasta oder Gemüse.
  • Dill Sauce für Fisch : 1 Teelöffel gehackten frischen Dill und eine Prise geriebener oder gemahlener Muskatnuss zusammen mit dem Mehl hinzufügen.
  • Senfsauce: Geben Sie 2 bis 3 Esslöffel Dijonsenf (oder einen ähnlichen Senf) oder 1 bis 2 Teelöffel Senf in die Sauce kurz vor dem Servieren. Dies ist eine ausgezeichnete Sauce, um Schinken, Gemüse oder Rindfleisch zu begleiten.
  • Velouté Sauce : Ersatz Hühnerbrühe oder Fischbrühe für die Milch. Dies wird eine leichtere Sauce und eignet sich für Geflügel, Fisch oder Meeresfrüchte.
  • Zwiebel Weiße Soße : 1 Esslöffel Zwiebel zerkleinern und in der Butter zu Beginn des Rezept der weißen Soße anbraten. Wenn es durchscheinend ist, fügen Sie das Mehl hinzu und fahren Sie mit den Anweisungen der weißen Soße fort.
  • Braune Soße (Soße) : In dieser Soße wird die Butter-Mehl-Mischung weiter gerührt und gekocht, bis sie braun wird. Sie fügen dann Huhn oder Rinderbrühe eher als Milch hinzu.
  • Currysoße : Am Anfang des weißen Soßenrezepts fügen Sie 1 bis 3 Teelöffel Currypulver der geschmolzenen Butter hinzu und kochen sie zusammen für 1 Minute. Dann das Mehl hinzufügen und mit dem Rezept fortfahren.

Wenn Sie häufig weiße Soße machen, können Sie eine hausgemachte weiße Soßenmischung mit fettfreiem Milchpulver, Mehl, Salz und Butter verwenden.

Sie müssen nur Wasser hinzufügen, um weiße Soße zu machen.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien157
Gesamtfett9 g
Gesättigte Fettsäuren5 g
Ungesättigtes Fett3 g
Cholesterin22 mg
Natrium330 mg
Kohlenhydrate15 g
Ballaststoffe1 g
Eiweiß4 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)