Grundlegende mexikanische Bohnen oder Frijoles de la Olla

  • 2 Stunden 20 Minuten
  • Vorbereitung: 20 Minuten,
  • Koch: 2 Stunden
  • Ausbeute: 2-3 Liter (10 Portionen)
Bewertungen (12)

Von Robin Grose

Aktualisiert am 09/04/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Obwohl Bohnen in vielen Ländern Lateinamerikas und auf der ganzen Welt gegessen werden, ist wahrscheinlich kein anderes Land so eng mit diesem Nahrungsmittel verbunden wie Mexiko. Bohnen werden dort auf tausend verschiedene Arten zubereitet, aber die grundlegendste (und die Art, in der die meisten anderen Bohnengerichte beginnen) ist das, was man " frijoles de la olla " nennt.

Frijoles de la Olla werden traditionell in einem Tontopf gekocht, der den Bohnen einen wunderbaren rustikalen Geschmack verleiht. Sie können aber auch in einem Standard-Metallkochtopf, Schnellkochtopf oder Slow Cooker mit köstlichen Ergebnissen zubereitet werden.

Wie es bei so vielen Lebensmitteln der Fall ist, die in einer Kultur von grundlegender Bedeutung sind, hat jeder mexikanische Koch seine eigene Art, Bohnen zuzubereiten. Was folgt, ist ein solides Grundrezept für den Einstieg in die eigene Version. Weitere Informationen finden Sie unter 6 Tipps zum Kochen großer Bohnen.

Was du brauchen wirst

  • 1 Pfund (ca. ½ Kilo) getrocknete Bohnen (Pinto, Schwarz, Flor de Mayo oder eine andere Sorte)
  • ½ mittelgroße Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Liter (3 Liter) Wasser
  • 1 Zweig Epazote (wenn schwarze Bohnen zubereitet werden)

Wie man es macht

  1. Verbreiten Sie die getrockneten Bohnen auf einem Tisch oder einer anderen flachen Oberfläche. Einer nach dem anderen, schiebe jede Bohne mit einer Hand vom Tisch, fange sie mit der anderen und lasse kleine Steine ​​oder andere Trümmer zurück.

    Die Bohnen in ein Sieb legen und abspülen.

  2. Legen Sie die gespülten, abgetropften Bohnen in einen mittelgroßen bis großen Kochtopf bei mittlerer Hitze. Gib das Wasser hinzu.

    Die Zwiebel und den Knoblauch würfeln und in den Topf geben. Den Topf abdecken und zum Kochen bringen. Sobald der Siedepunkt erreicht ist, reduzieren Sie die Hitze auf ein mittleres bis niedriges Niveau, um einen stetigen Simmer zu erhalten, der keine großen Blasen erzeugt.

  3. Koche Bohnen, bis sie weich sind. Stellen Sie sicher, dass immer genügend Wasser im Topf ist, und fügen Sie bei Bedarf kochendes Wasser hinzu.

    Die Garzeit hängt von der Frische der Bohnen ab (die vor vielen Monaten geernteten Bohnen brauchen länger zum Garen). In der Regel dauert es jedoch eineinhalb bis zwei Stunden, bis die Bohnen weich werden, obwohl sie etwas weniger oder ein wenig länger brauchen.

    Bohnen werden gekocht, wenn man leicht zwischen Daumen und Zeigefinger zerbrechen kann. (Achten Sie darauf, nicht verbrannt zu werden, wenn Sie das versuchen!)

  4. Wenn Sie schwarze Bohnen machen, ist es traditionell, sie mit einem Zweig frischer Epazote zu würzen. Fügen Sie das Kraut nur ein paar Minuten hinzu, bevor Sie die Bohnen vom Herd nehmen, da das wunderbar rustikale Aroma und der Geschmack von Epazote einem langen Kochen nicht standhalten können.

  5. Sobald die Bohnen gekocht sind, das Salz hinzufügen und umrühren. (Wenn Salz hinzugefügt wird, bevor Bohnen gründlich gekocht werden, verhindert es, dass sie vollständig weich werden.)

  6. Genießen Sie Ihre köstlichen, suppigen Bohnen in Schalen als Beilage zu gegrilltem oder gebratenem Fleisch, oder verwenden Sie einen Schaumlöffel, um nur die Bohnen (ohne ihre Brühe) zu begleiten, um jedes wohlschmeckende Gericht zu begleiten - Sie werden erstaunt sein, wie köstlich diese einfache Zubereitung ist ist!

    Verwenden Sie Reste als Zutat für andere Gerichte wie z. B. Bohnen, Bohnensuppe oder Ranchero Bohnen oder Kühlreste zum Wiedererwärmen; Sie werden dicker und werden jedes Mal köstlicher, wenn sie gegessen werden.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien265
Gesamtfett1 g
Gesättigte Fettsäuren0 g
Ungesättigtes Fett0 g
Cholesterin0 mg
Natrium12 mg
Kohlenhydrate49 g
Ballaststoffe14 g
Eiweiß16 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept