Bamberger Zwiebeln - mit Fleisch gefüllte Zwiebeln in Biersauce

  • 2 Stunden
  • Vorbereitung: 30 Minuten,
  • Koch: 90 Minuten
  • Ausbeute: Für 4 - 6
Bewertungen (4)

Von Jennifer McGavin

Aktualisiert 13.09.17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Gefüllte Bamberger Zwiebeln ist eine herzhafte Mahlzeit, die oft in Restaurants rund um Bamberg in Frankonia serviert und gerne gegessen wird. In diesem Rezept vereinen sich zwei Bamberger Spezialitäten, Rauchbier und Bamberger Zwiebeln, eine besondere birnenförmige Erbstückzwiebel, die nur in der Region angebaut wird (mehr Informationen am Ende des Rezepts). Eine feste und mild schmeckende Zwiebel wird mit einer Schweinefarce gefüllt und im Ofen mit Brühe und Bier geschmort, die die Soße ergeben. Dieses Gericht wird häufig mit Kartoffelpüree und Sauerkraut gegessen.

Was du brauchen wirst

  • 4 - 6 große, milde Zwiebeln oder Bamberger Zwiebeln
  • 1 EL. Butter
  • 2 T. frische, gehackte Petersilie
  • 1 Teelöffel. getrockneter Majoran
  • 20 Unzen Mett
  • 2 Eier
  • 2 harte, weiße Brötchen (oder Semmelbrösel) in Milch eingeweicht
  • 1 Teelöffel. Salz-
  • 1/4 TL frisch gemahlener Pfeffer
  • 1/8 TL frisch gemahlene Muskatnuss
  • 2 Tassen Gemüsebrühe
  • 1 Flasche Rauchbier oder Kellerbier
  • 2 EL. Mehl
  • 4 - 6 Scheiben Speck oder Räucherbauch

Wie man es macht

1. Schneide das Wurzelende von der Zwiebel ab, so dass es flach in einer Pfanne steht. Die getrocknete Haut schälen. Schneide die Zwiebelkappe ab und hole die Mitte aus, um eine halbe Zoll Wand zu hinterlassen.

2. Die Zwiebelscheiben in kleine Würfel schneiden. In Butter anbraten bis sie durchscheinend sind und mit gehackter, frischer Petersilie und Majoran bestreuen.

3. Fügen Sie die Zwiebeln dem gemahlenen Schweinefleisch, den Eiern und den mit Milch getränkten Rollen hinzu. Mit den Händen vermischen, die Brötchen zerkleinern und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

4. Füllen Sie die ausgehöhlten Zwiebeln mit der Schweinemischung, wobei Sie je nach Bedarf einrühren. Legen Sie die Zwiebeln in einen Schmortopf oder eine tiefe, ofenfeste Pfanne mit Deckel. Add 1 - 2 Tassen Brühe, bedecken Sie die Pfanne und backen bei 350 ° F für 45-60 Minuten. Fügen Sie bei Bedarf weitere Brühe hinzu.

5. Gießen Sie das Bier über die Zwiebeln und backen Sie mit einem Deckel für weitere 30 Minuten oder bis die Zwiebeln weich sind.

6. Die Zwiebeln vorsichtig aus dem Schmortopf nehmen und auf die Seite legen.

7. Rühren Sie etwas kaltes Wasser in 2 Esslöffel Mehl. Gießen Sie diese dünne Paste unter ständigem Rühren in die Brühe. Zum Verdicken aufkochen lassen. Für einige Minuten kochen, um den Rohmehlgeschmack zu entfernen. Sie können auch ein Instant-Mehl wie Wondra verwenden und den Packungshinweisen folgen, um eine Soße oder Soße zu verdicken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

8. Kochen Sie die Speckscheiben oder Würfel und kochen Sie den Speck bis knusprig. Die Zwiebeln mit dem Speck abgießen und garnieren.

9. Dieses gefüllte Zwiebelgericht wird traditionell mit Sauerkraut und Stampfkartoffeln (Kartoffelbrei), Kartoffelpüree oder Kartoffelpüree, serviert.

Anmerkungen:

Von besonderem Interesse ist die Zwiebelproduktion in und um Bamberg. Im 17. Jahrhundert war Bamberg bekannt für den Anbau von Lakritz ( Glycyrrhiza glabra oder "Süßholz") und Beinwell ( Symphytum officinale oder "Echter Beinwell"), beides Heilpflanzen, aber auch für ihre Zwiebeln und Knoblauch, die auch medizinisch genutzt wurden Gewürzgerichte. Zum Züchten der Zwiebeln waren besondere Maßnahmen erforderlich. Als die Zwiebeln im Frühsommer anfingen, sich zu verschönern, banden die Bauern Holzstücke an ihre Schuhe und gingen über die Zwiebelfelder.

Dies würde die Blüten abbrechen, wodurch die Wurzel mehr Energie sammeln und größer werden konnte. Deshalb werden Bamberger Bürger oft noch "Zwiebelträter" genannt. Auch das typische, entspannte Gespräch an den Tischen des örtlichen Brauhauses wird in Frankonia oft "Zwiebeltresterei" genannt.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien574
Gesamtfett22 g
Gesättigte Fettsäuren8 g
Ungesättigtes Fett9 g
Cholesterin159 mg
Natrium1, 252 mg
Kohlenhydrate54 g
Ballaststoffe6 g
Eiweiß39 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept