Apple-Rutabaga-Suppe-Rezept

  • 50 Minuten
  • Vorbereitung: 15 Minuten,
  • Koch: 35 Minuten
  • Ausbeute: 6
Bewertungen (4)

Von Brett Moore

Aktualisiert am 08/06/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Hier ist eine schöne Komfortsuppe von Chefkoch Patrick O'Connell (The Inn at Little Washington). Köstliche und komplexe Aromen mit einer samtigen Textur. Perfekt für die kalten Wintertage.

Die Äpfel geben der Suppe eine schöne Fruchtigkeit, aber es gibt auch viel frisches Gemüse darin: Steckrüben, Butternusskürbis, Karotten, Süßkartoffel. Wir beenden die Suppe mit einem Strudel aus Sahne und echtem Ahornsirup!

Was du brauchen wirst

  • 1 Stange (1/4 Pfund) Butter
  • 1 Tasse Zwiebel, grob gehackt
  • 1 Tasse Granny Smith Apfel, geschält, entkernt und grob gehackt
  • 1 Tasse Steckrübe, geschält und grob gehackt
  • 1 Tasse Butternusskürbis, geschält, entkernt und grob gehackt
  • 1 Tasse Karotten, geschält und grob gehackt
  • 1 Tasse Süßkartoffel, geschält und grob gehackt
  • 1 Quart gute Hühnerbrühe
  • 2 Tassen Sahne
  • 1/4 Tasse Ahornsirup
  • Salz und Cayennepfeffer nach Geschmack

Wie man es macht

  1. In einem großen Topf bei mittlerer Hitze die Butter vorsichtig schmelzen lassen.
  2. Die Zwiebel, den Apfel, die Steckrübe, den Kürbis, die Karotten und die Süßkartoffel hinzufügen und unter gelegentlichem Umrühren kochen, bis die Zwiebeln durchscheinend sind.
  3. Fügen Sie die Hühnerbrühe hinzu und bringen Sie sie zum Kochen.
  4. 20 bis 25 Minuten köcheln lassen oder bis das ganze Gemüse durchgegart und zart ist.
  5. Pürieren Sie das Gemüse in einem Mixer oder Küchenmaschine.
  6. Durch ein feinmaschiges Sieb in den Topf gießen, in dem das Gemüse gekocht wurde.
  7. Sahne, Ahornsirup, Salz und Cayennepfeffer unterrühren.
  8. Lege den Topf wieder auf den Herd, bringe die Suppe zum Kochen und serviere.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien525
Gesamtfett44 g
Gesättigte Fettsäuren28 g
Ungesättigtes Fett12 g
Cholesterin130 mg
Natrium137 mg
Kohlenhydrate31 g
Ballaststoffe4 g
Eiweiß5 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept