Apfel und geröstete Butternut-Kürbis-Suppe-Rezept

  • 50 Minuten
  • Vorbereitung: 20 Minuten,
  • Koch: 30 Minuten
  • Ausbeute: 2 Liter Kürbissuppe
Bewertungen

Von John Mitzewich

Aktualisiert 04/04/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Frische Äpfel geben diesem Butternut-Kürbis-Suppenrezept einen süßen Kick. Butternusskürbis Suppe ist sehr einfach zu machen und kann im Voraus gemacht und aufgewärmt werden.

Macht etwa 2-Liter-Apfel und geröstete Butternut-Kürbis-Suppe

Was du brauchen wirst

  • 4 Tassen gerösteter Butternusskürbis (siehe Anleitung zum Rösten unten)
  • 2 EL. Butter
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Äpfel, geschält, in Scheiben geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 1 qt. Hühnerbrühe
  • Wasser nach Bedarf
  • 1/2 Tasse Sahne, optional
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Wie man es macht

1. Butternusskürbis rösten: Schneiden Sie einen Butternusskürbis in der Länge, dann in zwei Hälften, um 4 Abschnitte zu machen (siehe Foto), und schöpfen Sie die Samen mit einem Löffel aus.

2. Lose in Folie wickeln, auf eine Backform legen und in einem vorgeheizten Ofen bei 375 ° F für 1 Stunde oder bis der Butternusskürbis zart ist. Wenn es kalt ist, schöpfen Sie aus, verwerfen Sie die Haut und reservieren Sie.

3. Schmelzen Sie die Butter in einem 4-qt Topf bei mittlerer Hitze.

4. Fügen Sie die Zwiebeln und Äpfel hinzu; sautieren bis die Zwiebel durchscheinend wird, ca. 5 Minuten.

5. Fügen Sie den Knoblauch hinzu und kochen Sie für 1 Minute mehr.

6. Fügen Sie den Bestand und reservierten Butternut Squash hinzu; zum Kochen bringen und die Hitze auf niedrig stellen. 20 Minuten köcheln lassen und gelegentlich umrühren. Wasser kann zu jedem Zeitpunkt hinzugefügt werden, wenn eine dünnere Textur gewünscht wird.

7. Mit einem Stabmixer bis zur völligen Glätte mischen oder in einen herkömmlichen Mixer geben und dann in die Pfanne geben.

8. Die Creme hinzufügen und zum Kochen bringen.

9. Hitze abschalten und mit Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken. Heiß servieren.

Bewerten Sie dieses Rezept