Elsässer Apfelkuchen

  • 75 Minuten
  • Vorbereitung: 40 Minuten,
  • Koch: 35 Minuten
  • Ausbeute: 12 Portionen
Bewertungen

Von Jennifer McGavin

Aktualisiert am 09/06/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Frische Äpfel verbinden sich mit einer Creme mit Vanillegeschmack in einer mürbeteigartigen Kruste zu einem wunderbaren Dessert, das jedes Mal frisch zubereitet wird. Außerdem sind die Zutaten immer in einer deutschen Küche vorhanden. Deshalb ist dieses " Kuchen " in Deutschland so beliebt; fast alle Köche wissen, wie man diesen Kuchen backt.

Was du brauchen wirst

  • Für den Crust :
  • 1 3/4 Tassen Mehl
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 7 Esslöffel Butter (in kleine Herden geschnitten)
  • 1 Eigelb
  • 1 bis 2 Esslöffel Wasser (kalt)
  • Für die Füllung :
  • 2 Pfund Backäpfel (wie Granny Smith; 4 bis 5 Äpfel)
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 3 Eier
  • 1/2 Tasse leichte Sahne (kann Schlagsahne ersetzen)
  • 1/2 Vanilleschote (oder 1 Teelöffel Vanilleextrakt)

Wie man es macht

Bereiten Sie Kruste vor:

  1. Mehl, Zucker und Salz mischen. Butter und Eigelb in die Masse schneiden, bis sich grobe Krümel bilden. Beginnen Sie mit 1 Esslöffel kaltem Wasser und fügen Sie genügend Wasser zu dem Teig hinzu, um einen Ball zu formen. Die Teigkugel in Plastikfolie wickeln und mindestens 2 Stunden kalt stellen. (Anmerkung: kleine, gelbe Eigelbflecken können noch vorhanden sein, dies hat keinen Einfluss auf das Endergebnis.)
  2. Mit 2/3 des Teigs einen Kreis ausrollen, der groß genug ist, um den Boden einer 10-Zoll-Springform zu bedecken.
  3. (Wenn Ihre Pfanne kleiner ist, können Sie nicht alle Puddings verwenden). Den restlichen Teig zu einem Seil rollen, mit einem Nudelholz flachdrücken und die Seiten der Pfanne auskleiden. Wo der Boden auf die Seiten trifft, verwende etwas Wasser und Druck zum Versiegeln.

Tipps: Kruste sollte so dicht sein, dass es wenig oder keine Leckage gibt. Mach dir keine Sorgen, wenn die Seiten nicht stehen bleiben, du kannst die Äpfel benutzen, um sie zu stützen. Ein weiterer Trick, um Seiten aufzustehen, ist, zwischen der Pfanne und dem Teig etwas kalte Butter zu verwenden und die Seiten so aufzubauen, dass sie unten dicker und oben dünner sind.

Füllung vorbereiten:

  1. Äpfel schälen und halbieren. Äpfeln Sie und schneiden Sie die abgerundeten Seiten der Länge nach (siehe Bild). Schneiden Sie tief, aber nicht ganz durch. Äpfel mit Zitronensaft bestreichen und mit der entkernten Seite nach unten auf die Kruste legen und die Pfanne füllen.
  2. Ofen auf 350F vorheizen.
  3. Schlagen Sie die Eier und Zucker, bis Zitronengelb und Zucker aufgelöst hat. Sahne langsam unterrühren. Wenn Sie die Vanilleschote verwenden, schneiden Sie sie in der Mitte und kratzen Sie die kleinen Samen aus. Fügen Sie die Samen oder den Vanilleextrakt der Pudding hinzu und mischen Sie sie ein. (Tipp: Verwenden Sie eine leere Vanilleschote, wenn Sie Reispudding oder heiße Schokolade machen. Entfernen Sie vor dem Servieren.)
  4. Gießen Sie die Pudding-Mischung über die Äpfel und bis zum Rand der Kruste. Stellen Sie die Pfanne in den Ofen und backen Sie etwa 35 Minuten oder bis die Äpfel weich sind, wenn sie mit einer Gabel durchstochen werden und der Pudding fast fertig ist (der Pudding wird fertig gestellt, wenn er abkühlt).
  5. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen, aus der Springform nehmen (zumindest den Ring entfernen) und mit Schlagsahne servieren.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien208
Gesamtfett10 g
Gesättigte Fettsäuren5 g
Ungesättigtes Fett3 g
Cholesterin87 mg
Natrium148 mg
Kohlenhydrate27 g
Ballaststoffe2 g
Eiweiß3 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept